#post-pc

Der PC ist tot! Oder doch nicht

PCs lassen sich aus unserem alltäglichen Leben kaum mehr weg denken. Was noch vor 20 Jahren wie Zukunftsmusik klang, ist heute zur Realität geworden: Wir haben quasi uneingeschränkten Zugang zu unserem persönlichen Computer, sind permanent vernetzt und, zumindest aus damaliger Sicht, alle zu Computer-Profis geworden.

Die Paradigmen der klassischen Anwendungen ablegen – Entwickeln in der Post-PC-Ära

Die IT befindet sich im Umbruch: Wo gestern noch ein PC stand, findet sich heute oft ein Tablet. Daten, die gestern noch auf lokalen Festplatten schlummerten, finden sich heute zunehmend in der Cloud. Wo heute die Interaktion mit Maus und Tastatur stattfindet, wird sie morgen durch Sprache, Gestik und Sensorik ergänzt. All diese Trends haben Auswirkungen auf uns Entwickler. Welche genau das sind, erklärt Jörg Neumann im dot.NET-Interview.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -