#programmiersprachen

Duett der Sprachen

Moderne Webapplikationen stellen hohe Ansprüche an den Entwickler: Neben der serverseitigen Programmierung werden auf dem Client inzwischen nicht nur rudimentäre Funktionen erwartet, sondern es sind gleich ganze Programmteile zu realisieren. Die Herausforderung liegt in den völlig verschiedenen Umgebungen, Browser und Server, die optimal kooperieren müssen. Dieser Artikel zeigt, welche Komponenten einer Webapplikation jeweils auf Server und Client verteilt sind und was dabei zu beachten ist.

Duett der Sprachen (Teil 2)

Listing 3 zeigt die passende View, in der die statischen Elemente vorbereitet werden. Der Skriptteil wurde nicht vollständig generiert. Es verbleibt ein sehr einfacher Rahmen. Das hat den Vorteil, dass

Duett der Sprachen (Teil 3)

Hier können zu Zahlen passende Wörter angegeben werden, um die Ausgabe grammatikalisch korrekt darzustellen. Der Aufruf sieht dann folgendermaßen aus: @Html.Pluralize(Model.Count(),"copy"), "copies"),

Mehrsprachigkeit und die Konsequenzen

Programmiersprachen: zentrales Werkzeug der Programmierer, geliebt, gehasst, sehr persönlich, sehr allgemein, absolut essenziell und doch oft ignoriert. Die anwachsende Vielfalt auf der .NET-Plattform

Infografik: Die Entwicklung der Programmiersprachen

Rackspace hat eine interessante Infografik über die Entwicklung der Programmiersprachen seit 1957 veröffentlicht. Beginnend mit FORTRAN, COBOL und BASIC gibt die Infografik desweiteren einen kurzen

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -