#qualität

Die Zukunft der Qualitätssicherung: Testautomatisierung und KI

Das letzte Jahr hat Unternehmen dazu gebracht, ihre Digitalisierungsstrategie überstürzt umzusetzen. Im Rahmen der Pandemie und der damit einhergehenden Restriktionen mussten IT-Abteilungen schnell Remote-Infrastrukturen anbieten und Programme entwickeln, die das Arbeiten von überall ermöglichen. Die beschleunigte digitale Transformation verdeutlichte die zentrale Rolle von Qualitätssicherung in Unternehmen. Auch die Ergebnisse des World Quality Reports 2020-2021 (WQR) deuten daraufhin hin, dass Qualitätssicherung eine immer größere Rolle einnimmt, auch in Hinblick auf unterschiedliche Unternehmensziele. Raffi Margaliot, Senior Vice President und General Manager bei Micro Focus, gibt einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse aus dem WQR und einen Ausblick, wie Unternehmen in Zukunft durch den Rückgriff auf neue Technologien wie Automatisierung und Künstliche Intelligenz (KI) profitieren.

Time is Cash

Der aus dem Griechischen stammende Terminus „Prototyp“ kann wörtlich übersetzt werden als „der erste seiner Art“. Ein Prototyp ist ein Vorabexemplar einer später folgenden Serienfertigung – nach Brockhaus [1] eine „erste betriebsfertige Ausfertigung eines Gerätes, einer Maschine […]“. Lange Zeit wurden Prototypen insbesondere in mechanischen und elektrischen Disziplinen eingesetzt. Anhand des Prototyps werden die Eigenschaften und die Qualität des späteren Produkts getestet und anhand dessen Erfahrungen für die folgende Serienproduktion gesammelt. Folglich ist der Prototyp Teil eines Lernprozesses. Prototyping, also die Erstellung eines Prototyps, stellt in diesem Zusammenhang eine wichtige Phase des Entwicklungsprozesses dar (vgl. [2], S. 2).

jQuery ▶ Backbone ▶ Angular

JavaScript Best Practice: Das war eines der großen Themen 2012. Scheinbar kocht die Diskussion wieder hoch, und die großen Frameworks jQuery, Backbone und das heranwachsende Angular versuchen, das Model

Outsourcing

Für rund drei von vier Mittelständlern und Großunternehmen in Deutschland ist die Auslagerung von Aufgaben und Prozessen an externe Dienstleister bereits von hoher Relevanz. Doch Kooperationen erzeugen zusätzliche Schnittstellen, durch die die Steuerung der Unternehmensprozesse an Komplexität gewinnt. Die Folge: Oftmals erfüllen die Resultate von Outsourcing-Partnerschaften oder Dienstleistungskooperationen nicht die Erwartungen der auslagernden Unternehmen. Ein professionelles Service Level Management (SLM) erhöht die Effizienz der Prozessbeziehungen und sichert gleichzeitig die Qualität, so das Ergebnis des „Managementkompass Servicequalität“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Kolumne: Quality Time

Das Thema Software-Qualität hat in einem Großteil der professionellen PHP-Teams in Deutschland Einzug gehalten. Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile von kontinuierlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen für Team, Management und Kunden. In unserer neuen "Quality Time"-Kolumne plaudern Experten auf dem Gebiet der Software-Qualität aus dem Nähkästchen...

Kolumne: Quality Time

In aller Regel kann man spätestens nach einer Woche diese Meldung im Zusammenhang mit dem Methodennamen nicht mehr verstehen, ohne einen Blick in den Quelltext des Tests zu werfen. Glücklicherweise bietet

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -