#red hat

Fast Forward: Chrome 59 Beta & Web Push in Firefox debuggen

Heute im Fast Forward: Chrome 59 Beta steht zum Testen zur Verfügung, so lässt sich Web Push in Firefox debuggen und Microsoft hat auf seinem Education-Event in New York das neue Windows 10 S veröffentlicht. Außerdem: .NET Framework 4.7 ist allgemein verfügbar, Red Hat macht AWS über eigene OpenShift Container Platform verfügbar und neue Node-Versionen sind erschienen.

Polyglott dank Language Server Protocol

Ein ambitioniertes Projekt von Microsoft, Red Hat und Codenvy soll sämtliche Coding-Tools und Entwicklungsumgebungen fit für alle Sprachen machen. Ein neues Server-Protokoll soll dafür wichtige Sprachinformationen und -features direkt von einem zentralen Sprachserver beziehen und in das jeweilige Programm einspeisen. Somit könnte bald die Frage nach der richtigen IDE für die jeweilige Sprache überflüssig werden.

Microsofts SQL Server läuft bald auch auf Linux

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte Microsofts: Ab Mitte 2017 soll der hauseigene SQL Server auch für Linux zur Verfügung stehen. Laut Scott Guthrie soll es sowohl On-Premises-, als auch Cloud-Varianten der portierten Version des Servers geben. Zu den Funktionalitäten ist bisher hauptsächlich bekannt, dass die Stretch-Database-Fähigkeiten von SQL Server 2016 enthalten sein sollen.

Nginx ernennt ersten CEO und will in die Cloud

Gus Robertson hat sich bis zuletzt als Vice President um die internationalen Geschäftsbeziehungen der Enterprise-Linux-Schmiede Red Hat gekümmert. Doch wie heute per Twitter bekannt gegeben wurde, hat

MySQL 5.6 steht vor der Tür…

...und Oracle sammelt ein letztes Mal sämtliche Informationen zum nächsten großen Release. Versprochen werden Optimierungen bei der Sicherheit, Performance und Skalierbarkeit. Dazu wurde die InnoDB

Microsoft goes Open Source – was Red Hat dazu sagt

Erst kürzlich hat Microsoft das bisherige Interoperability Strategy Team in eine eigenständige Tochtergesellschaft namens Open Technologies Inc. ausgelagert. Dass sich der erklärte Open-Source-Gegner

IBM veröffentlicht kostenloses E-Book zu IPv6

IBM hat das kostenlose E-Book "IPv6 Introduction and Configuration" zur Verfügung gestellt. Das E-Book gibt einen Überblick über die neuen Features von IPv6 und liefert überdies Anleitungen, wie man

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -