#responsive design

JetBrains Toolbox, C# 6, Otto und Sicherheit in AngularJS – die Top-Themen im September

Der September stand vor allem im Zeichen der Veränderung: so wurde nicht nur der kalendarische Herbst eingeleitet, auch für die letzten Schülerinnen und Schüler hieß es wieder „Back to School“. Daneben ist aber natürlich auch in der Entwickler-Welt einiges passiert, das für unzählige spannende Diskussionen gesorgt hat. Zeit also, die Top-Themen des vergangenen Monats einmal Revue passieren zu lassen.

Die 10 Gebote des UI-Designs

User Interface-Design ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits soll eine ansprechende Oberfläche geschaffen werden, die originell ist und dem User in Erinnerung bleibt. Gleichzeitig darf sie ihn nicht überfordern und/oder ablenken. Für Entwickler besteht dabei die Herausforderung, beide Aspekte in der Waage zu halten und ihre Webseite für die User möglichst intuitiv zugänglich zu machen.

5 Tipps für Responsive Images mit HTML

„Responsive“ ist weitaus mehr als ein leeres Buzzword im Webdesign. Es geht um Websites, die auf allen Devices gut aussehen und bequem für Nutzer verwendbar sind, aber auch um eine angenehme Ladezeit – und die hängt ganz zentral von den Bildern ab. Mit einer einfachen Verkleinerung von Grafiken ist es hier aber noch lange nicht getan. Das neue HTML-Element <picture> sowie einige Ergänzungen für das <img>-Element helfen nun dabei, inline Images leichter Responsive zu gestalten.

Responsive Design: die 5 häufigsten Stolperfallen

Bereits seit einigen Jahren ist Responsive Design mittlerweile ein Buzzword im Bereich Webdesign. Allerdings geht es im Responsive Design entgegen der gängigen Meinung um mehr als das reine Anpassen von Inhalten auf verschiedene Displaygrößen. Vielmehr geht es um die Optimierung von Design und Inhalt auf Anpassbarkeit, Erreichbarkeit und Performance – mit dem Ziel, Content auf jedem Gerät bestmöglich anzeigen zu können.

Responsive-Image-Support im WordPress-Core

Responsive Design ist seit Jahren aus der Webentwicklung nicht mehr wegzudenken, und seitdem die Notwendigkeit von Responsive Images identifiziert wurde, hat sich viel bei der Implementierung der notwendigen Tools in den gängigen Browsern getan. Auch bei der beliebten Blogging- und CMS-Software WordPress wird an der nativen Unterstützung von Responsive Images gearbeitet.

Vom Web- zum UX-Design – das Ende der Kreativität?

Web-Professionals beobachteten von Zeit zu Zeit mit Erstaunen, wie schwer sich manche Industrien damit tun, sich dem herrschenden Digitalisierungsdruck anzupassen. Aber auch das tägliche Arbeiten mit digitalen Medien und Produkten scheint den Blick für einschneidende Veränderungen in der eigenen Branche nicht ausreichend zu schärfen. Auch innerhalb der IT-Branche gibt es das Phänomen der Betriebsblindheit.

Stolperfalle Tabletoptimierung?

Dass Responsive Design wichtig ist, ist längst keine Frage mehr. Doch wenn es um die Optimierung für Mobile Devices geht, denken die meisten nach wie vor an die Website-Optimierung für Smartphone-Devices, während die Tabletoptimierung bei vielen Webdesigns oft unter den Tisch fallen gelassen wird.

How to: Responsive Navigation Patterns und die UX

Responsive Design ist schon seit Jahren eines der Buzzwords im Bereich Webdesign. Dabei geht es um mehr als nur die Gestaltung von Websites für unterschiedliche Bildgrößen, und zahlreiche Aspekte spielen dabei eine wichtige Rolle – gerade auch, was die Navigation und die User Experience von responsiv gestalteten Seiten angeht.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -