#safari

Mobile Browsernutzung übertrifft erstmals Desktopnutzung

Schon im Oktober sorgte die Browser-Statistik mit dem beachtlichen Zuwachs von Safari und Opera für eine Überraschung. Die Browser-Statistik für November 2016 bringt aber noch ein viel spannenderes Ergebnis mit sich: Die weltweite mobile Browsernutzung übertrifft erstmals die Desktop-Nutzung.

Außenseiter Safari und Opera mit überraschendem Zuwachs

Die Ergebnisse der Browser-Statistik für Oktober 2016 bringen wenig Neues, sorgen aber dennoch für eine kleine Überraschung: Chrome kann erneut ein leichtes Plus an Nutzern verzeichnen. Safari und Opera legen ebenfalls zu und stehlen Firefox und Internet Explorer 11 die Nutzer.

Stagnation auf dem Browsermarkt

Wie zu erwarten, hat sich im August relativ wenig auf dem Browsermarkt getan: Chrome führt weiter das Feld an, weit abgeschlagen folgen Firefox und Internet Explorer. Zeigen die Ergebnisse der Browser-Statistik für August 2016 ein Ende des Browser-Wettbewerbs?

Chrome weiter auf Siegeskurs

Im vergangenen Monat ging es in der Browser-Statistik um die Folgen einer Chrome-Monokultur. Haben Webnutzer diese Diskussion zum Anlass genommen, einen Browserwechsel durchzuführen? Die Ergebnisse der Browser-Statistik für Juli 2016 zeigen, dass dem nicht so ist: Chrome konnte seinen Marktanteil noch weiter ausbauen. Außerdem haben vor allem ältere Versionen des Internet Explorers mit Verlusten zu kämpfen.

Chrome auf dem Weg zum Browser-Monopol

Auch für den Monat Juni bieten die Ergebnisse der Browser-Statistik kaum Überraschendes: Chrome setzt seinen Weg auf der Siegesstraße fort und bewegt sich immer weiter in Richtung Monopol. Alle anderen Browser mit Ausnahme von Edge mussten im Juni hingegen Verluste hinnehmen.

Fast Forward: Node.js-Security-Fixes verschoben, Drupal-Updates & Safari ohne Flash

Im heutigen Fast Forward haben wir mal wieder allerhand Updates für euch: Für Drupal stehen zwei neue Versionen bereit und Microsoft Edge unterstützt nun TCP und TLS. Außerdem wurden die angekündigten Security-Fixes für Node.js verschoben, die neuen Features in Visual Studio 2015 sorgen für mehr Produktivität und Apple verabschiedet sich in Safari 10 von Flash. Und als Abschluss zeigen wir euch, wie das Web diesmal gegenüber Apps punkten kann.

WebAssembly erreicht ersten Meilenstein

WebAssembly – kurz wasm – ist ein low-level, portabler Bytecode, der bei fast nativer Geschwindigkeit ausgeführt und so zu einer überaus performanten JavaScript-Alternative werden soll. Nun hat die hinter der Entwicklung von wasm stehende Community Group mit mehreren experimentellen Browser-Implementierungen von WebAssembly ihren ersten großen Meilenstein erreicht.

Chrome nimmt wieder an Fahrt auf

Die Browser-Statistik für den Januar 2016 zeigt eine Normalisierung des Nutzerverhaltens: Chrome führt seinen Aufstieg fort, auch Firefox und Microsoft Edge konnten durchatmen. Eine andere Frage stellt sich aber: Hat der Mobile-Markt seinen Sättigungspunkt erreicht?

Chrome verliert, Safari kann punkten

Neues Jahr, neues Glück – das gilt leider nicht für alle Browserhersteller. Der Dezember 2015 präsentierte sich äußerst durchwachsen und hatte einige Überraschungen im Gepäck. Jahres-Favorit Chrome hatte genauso mit einem Rückgang des Marktanteils am Browser-Markt zu kämpfen wie Vormonatsverlierer Firefox. Über Zuwachs konnte sich hingegen Safari freuen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -