#security

Grundlagen der E-Mail-Verschlüsselung

Eine E-Mail ist wie eine Postkarte in der Briefpost: Wer sie sieht, kann sie lesen. Deshalb sollte man eigentlich nur verschlüsselte E-Mails verschicken, die das unbefugte Lesen verhindern. Zusätzlich (aber auch unabhängig davon) kann man seine Mails mit einer digitalen Signatur vor unerkannten Manipulationen schützen und seine Identität als Absender beweisen.

Entwickler Magazin 6.18

Magazin Zahlen & Fakten Methoden Kolumne: A² – alles Agile PRINCE2: Grundprinzipien Titelthema Full Stack GraphQL Schneller Start dank durchdachter Frameworks GraphQL...

Barracuda-Studie: Cyberangriffe zur Übernahme von E-Mail-Konten nehmen zu

Wie eine aktuelle Studie von Barracuda herausfand, stieg die Zahl der Cyberangriffe, die auf die Übernahme von E-Mail-Konten (Account Takeover) abzielt, weiter an. Cyberkriminelle nutzen die gehackten Konten vor allem für Phishing-Kampagnen, aber auch für den Versand von Spam sowie für unternehmensinterne Malware-Angriffe. Überdurchschnittlich viele Attacken zielten auf besonders sensible Abteilungen ab.

Windows Developer 10.18

Magazin Buchtipp Windows PowerShell und PowerShell Core – Der schnelle Einstieg Kolumne: Karrieretipps Intern nach oben: Eine interne Bewerbung ist keine Wild...

Ransomware-Attacken: So können Unternehmen sich schützen [Infografik]

Ein unbedachter Klick und Panik bricht aus: Plötzlich sind keine Dateien mehr abrufbar, alles ist verschlüsselt und der Bildschirm zeigt eine Kontonummer an, auf die ein Lösegeld für die Daten überwiesen werden soll. Das klassische Ergebnis einer Ransomware-Attacke. Was kann man nun tun? Wie kann man sich vor solchen Angriffen schützen? Darius Goodall, Senior Director im Bereich Security Product Marketing bei Barracuda Networks, beantwortet im Interview diese und weitere Fragen.

Java Magazin 9.18

Dr. Emrah Birsin, Olena Bochkor, Konstantin Diener, Egor Erofeev, Thilo Frotscher, Tam Hanna, Michael Hofmann, Dr. Stephan Jennewein, Heinz Kabutz, Dr. Roman...

Angriffe auf und Schwachstellen im Herzstück der Rechner

Die Firmware – egal ob das klassische BIOS oder seine Nachfolger (U)EFI – stellt die Verbindung zwischen Hardware und Betriebssystem dar. Das bedeutet, dass derjenige, der die Firmware kontrolliert, auch das Betriebssystem kontrollieren kann. Eben das ist es, was sie für Angreifer interessant macht, denn bringen sie die Firmware unter ihre Kontrolle, sind alle danach geladenen Schutzmaßnahmen wirkungslos.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -