#sencha

RIA goes Mobile

Wer nicht für jede mobile Plattform eine eigene native App entwickeln möchte, kommt an Webapplikationen für Smartphones nicht vorbei. Rich Internet Applications (RIA) bieten den von nativen Apps gewohnten Bedienungskomfort und sind nach dem Start gegen Netzabbrüche gefeit, da der Client lokal auf dem Endgerät abläuft. Auch der Entwickler profitiert von diesem Ansatz, denn RIA-Frameworks wie Sencha Touch bieten hohe Qualität und Produktivität in Kombination mit einem Programmiermodell, das einfach Spaß macht. Dieser Artikel beschreibt das Konzept und die Implementierung einer Sencha Touch App und bietet einen leichten Einstieg in die Arbeit mit dem Framework.

Ext.js 4.2 im neuen Neptune-Look

Das JavaScript Framework Ext.js, das oft für Rich Internet Applications im geschlossenen Enterprise-Bereich eingesetzt wird, bietet mit Neptune ein neues Theme. Damit soll auch der Start für intensiveres

Samsungs bada für HTML5-Entwickler

Die Jungs von Sencha haben sich wieder einmal aufgemacht, ein System auf seine HTML5-Tauglichkeit zu überprüfen. Nachdem wir bereits über das Ergebnis zum iPad 2 und HPs webOS berichtet haben, möchten

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -