#serverless

AWS Firecracker: microVMs für moderne Serverless-Anwendungen

Mit AWS Lambda und AWS Fargate hat Amazon das Paradigma Serverless gesellschaftsfähig gemacht. Doch nicht in allen Bereichen gab es bislang eine Optimierung auf diesen neuen Ansatz: Die Virtualisierung blieb bei dem rasanten Fortschritt ein wenig auf der Strecke. Diese Lücke will man bei AWS nun mit dem Projekt Firecracker schließen.

Serverless mit Node.js: Den Sprung ins kalte Wasser wagen

Serverless wird mehr und mehr zum bestimmenden Thema in der Tech-Welt. Immer mehr Dienste werben damit, serverless zu sein. Aber was bedeutet das und wie lässt sich die neue Serverless-Welt mit klassischen Technologien wie Node.js verbinden? Das erklärt Simona Cotin in dieser Session von der iJS London 2018.

DevOps-Interview: „Serverless ist der Versuch von Entwicklern, klassisches Ops wieder als Dienst zu erhalten“

Spricht man von DevOps, kommt einem sofort das Utopia aus ineinandergreifenden Dev- und Ops-Teams in den Sinn. Mit Serverless scheint man die Rolle rückwärts machen zu wollen, sagt Erkan Yanar, freiberuflicher Consultant, im Interview auf der JAX 2018: Entwickler möchten Infrastruktur, Datenbank und Co. wieder klassisch als Dienst zur Verfügung gestellt bekommen.

Serverlose Webapplikationen mit AWS

Serverless Computing ist eine aktuelle Entwicklung im Cloud-Computing, bei der die meisten Anbieter mittlerweile auch Function as a Service im Programm haben. Geboten werden skalierbare Webapplikationen, bei denen man sich nicht um Ressourcen kümmern muss. Dieser Artikel ist eine Einführung in AWS Lambda von Amazon Web Services. Das händische Deployment von Lambdafunktionen ist anspruchsvoll, aber Frameworks wie Chalice für Python-Entwickler nehmen dem Anwender die meisten Handgriffe ab.

Serverless noch nicht ganz überzeugend

Ein großes Thema der Softwareentwicklung Anfang 2018 ist zweifellos „Serverless“. Ende Februar war ich bei der BASTA! Spring in Frankfurt, und dort wurde fleißig darüber diskutiert, in und außerhalb von Sessions, was zu zahlreichen Fragen führte. Zunächst einmal: Was bedeutet eigentlich „Serverless“? Keine Server mehr? Nur noch Clients? Natürlich nicht! Zumindest erscheint das im Moment natürlich, da sehr viele moderne Architekturkonzepte Server und Clients benötigen – wer weiß, was die Zukunft bringt?

Serverless: Warum man dem Trend folgen sollte

Trends gibt es viele in der IT-Welt und nicht alle muss man unbedingt mitmachen. Manche sind dann aber doch so wichtig, dass sie zur Disruption ganzer Geschäftsmodelle führen könnten! Ist Serverless ein solcher Trend?

Windows Developer 5.18

Oguzhan Acikgöz, Gregor Biswanger, Carsten Eilers, Tam Hanna, Philipp Lenz, Robert Mühsig, Manuel Rauber, Michael Rohrlich, Dr. Holger Schwichtenberg, Manfred Steyer, Rainer...

Java Magazin 3.18

Magazin Rezension des ersten Java Magazins Bücher: Komplexität von IT-Architekturen Java Core In der Kürze liegt die Würze String-Komprimierung in Java 9...

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -