#sicherheit

PSD2: Bezahlen? Aber sicher!

Zum 14.09.2019 endete die Umsetzungsfrist der sogenannten zweiten Zahlungsdiensterichtlinie der EU, die auf Englisch als Second Payment Services Directive, kurz: PSD2, bezeichnet wird. Die Richtlinie muss in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten in nationales Recht umgesetzt werden. Daher sind ihre Regelungen, die im folgenden Beitrag vorgestellt werden, seit dem Stichtag Mitte September bindend.

Cloud Computing und Geopolitik – Bedenkliche Vorgänge rund um eine Gaspipeline

Es war eine der Top-Schlagzeilen Ende letzten Jahres: Die USA haben ein „Gesetz zum Schutz von Europas Energiesicherheit“ erlassen, das auf Betreiberfirmen spezialisierter Schiffe zum unterseeischen Verlegen von Rohren für die Nord-Stream-2-Gaspipeline abzielt. Angedroht werden unter anderem Einreiseverbote und das Einfrieren von Vermögen von Personen, die mit solchen Betreiberfirmen in Verbindung gebracht werden.

R.I.P. Windows 7 – Support endet am 14. Januar 2020

Am 14. Januar 2020 endet der Lebenszyklus von Windows 7. Danach erhält das Betriebssystem keine Updates mehr, Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen. Für Unternehmen gibt es mit dem Extended Security Update (ESU) eine kostenpflichtige Nachspielzeit von maximal drei Jahren. Das Upgrade auf Windows 10 sollte aus Sicherheitsgründen schnellstmöglich geschehen.

Single Sign-on und die Sicherheit

Single Sign-on (kurz SSO), das bedeutet, man muss sich nur einmal einloggen und schon ist man überall drin. Das ist praktisch. Aber auch gefährlich. Denn das SSO erspart Ihnen das Merken von Zugangsdaten für etliche Dienste – und einem Angreifer das Knacken dieser vielen Zugangsdaten. Der muss auch nur den SSO-Zugang knacken und kommt in Ihrem Namen überall rein.

DDos-Angriffe: Schlimmer geht immer?

Die DDoS-Angriffe werden immer vehementer, weil die Botnets dahinter immer größer werden und neue Angriffe ihre Schlagkraft vervielfachen. Wie lange das wohl so weitergeht? Und was kann man dagegen tun?

CPU-Schwachstellen im Überblick

Die Anfang 2018 bekannt gewordenen CPU-Schwachstellen Spectre und Meltdown sind ein großes Problem. Und da immer mehr Spectre-Varianten auftauchen, sieht es fast so aus, als wäre das nur die Spitze des sprichwörtlichen Eisbergs. Aber auch wenn über sie momentan kaum gesprochen wird: Es gibt noch ein paar andere Schwachstellen in den CPUs.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -