#software-architektur

Slice down the Monolith: Wann sind Microservices sinnvoll?

Microservices haben mittlerweile für viele Unternehmen eine sehr hohe Bedeutung gewonnen. Durch die Verwendung dieser neuen Technologie erhofft man sich größere Flexibilität, um auf künftige Änderungen reagieren zu können. Allerdings ist es nicht damit getan, das bestehende Projekt in kleine Fragmente aufzuteilen und diese als Services zu bezeichnen. Neben den technischen Herausforderungen sind auch viele strukturelle Rahmenbedingungen zwingend erforderlich, um langfristig erfolgreich zu sein. Dieser Artikel zeichnet ein weites Bild um die vielen Details und hilft dabei, Entscheidungen zu verstehen.

Software-Architektur: Schritt für Schritt zum Agilen Architekturmanagement

Agile Methoden haben sich in vielen Softwareentwicklungsvorhaben als sinnvolle Alternative zu anderen, komplexeren Vorgehensmodellen herausgestellt. Bei der Anwendung agiler, entwicklungszentrischer Modelle stellt sich aber regelmäßig die Frage, wie das Thema „Architektur“ adäquat adressiert werden soll – kennt doch beispielsweise Scrum keine explizite Architektenrolle im Entwicklungsprozess.

9 Design Patterns für Microservices in der Cloud

Das AzureCAT Patterns & Practices Team hat neun Design Patterns für die Verwendung von Microservices in der Cloud vorgestellt. Diese lösen einige der Probleme, die bei der Arbeit mit einer solchen Architektur auftreten können. Auch hier kommt es aber auf die Wahl des richtigen Werkzeugs zum rechten Zweck an.

Wochenrückblick KW 45: Leichtgewichtige Architekturen, Bootcards & technische Schulden verhindern

Jeden Montag blicken wir auf die spannendsten Themen der Entwicklerwelt aus der vergangenen Woche zurück. Mit dabei sind diese Woche unter anderem ein Interview mit Christian Weyer zum Thema leichtgewichtige (Service-) Architekturen und Angular 2, das kartenbasierte UI-Framework Bootcards und die Frage, wie sich technische Schulden dank regelmäßiger Refactorings vermeiden lassen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -