#softwareentwicklung

Softwareentwicklung und die schwarze Wand

Für diesen Breakpoint sprach ich mit Ralf, einem berenteten Bergmann, über sein Arbeitsleben unter Tage. Dabei stellte ich fest, dass viele Dinge, die den besten Job der Welt ausmachen, sowohl am Schlagbohrer als auch am Whiteboard dieselben sind.

Crossfunktionale Teams – aktiver Wissenstransfer im Team

Wie gehen wir schlau mit dem vorhandenen Wissen im agilen Team um? Stichworte gibt es viele dazu: Crossfunktionalität, Interdisziplinarität, Generalisten, Spezialisten oder ein T-Shaped-Skill-Set. Diese Begriffe lassen sich auf folgende Fragen zurückführen: Welche Fähigkeiten benötigen wir, und bekommen wir das Wissen sinnvoll verteilt?

Rückspiegelprogrammierung

Rücksicht nehmen ist etwas, das im Alltag selbstverständlich ist. Zumindest meistens – denn hin und wieder ist man so besessen von dem, was man macht, dass man sich keine Gedanken über andere macht. Dabei kann es schnell zu einem ernsten Problem werden, wenn man zu überzeugt von der eigenen, genialen Lösung ist …

Warum Architektur nicht zur agilen Softwareentwicklung passt [Teil 1]

Die Welt, besonders die der Computer und ihrer Software, wird immer dynamischer und volatiler. Ist unter diesen Bedingungen die Metapher vom Bauen wirklich noch hilfreich? Sollte Softwareentwicklung nicht besser als ein Mannschaftsspiel verstanden und der Softwarearchitekt als Trainer seines Entwicklungsteams gesehen werden?

Testgetriebene Entwicklung im E-Commerce [Gastbeitrag]

Im Handwerk sichert das Zusammenspiel zahlreicher Faktoren ein qualitativ hervorragendes Ergebnis: hochwertige Komponenten, eine saubere Verarbeitung, Wissen und Erfahrung sowie insbesondere das beständige Überprüfen der eigenen Arbeit sind mit die wichtigsten Faktoren. Bei der professionellen Softwareentwicklung, und dazu gehört eben auch die Realisierung einer E-Commerce-Plattform, ist das nicht anders. Warum gerade eine testgetriebene Entwicklung dabei so wichtig ist, erklärt der folgende Artikel.

Softwareentwickler und der Perfektionismus

Softwareentwickelnde Menschen sind Einhörner. Sie können bloße Luft in Gold verwandeln. Viele dieser sonderbaren Wesen entfalten erst bei Mondschein Ihre Fähigkeiten, füttert man Sie nach Mitternacht mit Koffein, verwandeln Sie sich in Programmiermaschinen, deren Durst nach Problemlösungen erst gestillt ist, wenn Sie kurz vor Sonnenaufgang erschöpft zu Boden sinken. Während dieser Zeit scheinen Sie schier unbesiegbar zu sein; das behaupten Sie zumindest von sich selbst. Doch die meisten dieser sonderbaren Wesen haben eine erhebliche Schwachstelle: Die Achillesferse softwareentwickelnder Menschen ist der Perfektionismus.

Windows 10 Mobile, The Walking Agile Dead & Lastenhefte – unsere Top-Themen im August 2016

August - das heißt für die meisten Sommer, Sonne und Urlaub. Mag der Anfang des Monats uns wettertechnisch ein wenig im Stich gelassen haben und zeitweilig an einen frühen Herbsteinbruch erinnert haben, machte die zweite Monatshälfte das mit hochsommerlichen Temperaturen glatt wieder wett. Nicht enttäuscht haben im vergangenen Monat allerdings durchweg die Neuigkeiten und spannendsten Themen aus der Entwicklerwelt. Grund genug also, genau die noch einmal Revue passieren zu lassen.

10 technische Skills, die jeder Softwareentwickler braucht

In den letzten zehn Jahren haben sich die Aufgaben von Programmierern erheblich diversifiziert. Aber Soft Skills hin, Managementfähigkeiten her – technische Expertise bleibt nach wie vor das Kernelement des Programmiererberufs. Doch hier ergibt sich insbesondere für den Nachwuchs gleich das nächste Problem: Welche technischen Skills sollte jeder Softwareentwickler drauf haben? Wir haben die zehn wichtigsten zusammengetragen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -