#storytelling

Second-Hand-UX: der Einfluss des sozialen Umfelds

Um die User Experience eines digitalen Produkts oder Services zu ermitteln, werden in der Regel die Erfahrungen derjenigen Nutzer analysiert, die direkt mit einer Dienstleistung interagieren. Die Beurteilung der UX hängt jedoch nicht einzig von der persönlichen Meinung der Anwender ab. Nutzerbewertungen werden stark durch das soziale Umfeld beeinflusst, das zumeist indirekt von User-Interaktionen betroffen ist. Diese Second-Hand-UX findet aber im UX-Prozess noch zu wenig Berücksichtigung.

Websites mit Persönlichkeit: Storytelling, FAQs und mehr

Unzählige Webangebote werben um die Aufmerksamkeit der Nutzer. Mit tollen Designs, super Botschaften und klugen Sprüchen versuchen sie, sich von der Masse abzuheben und immer mehr Klicks zu generieren. Am Ende sehen sich viele Angebote aber doch wieder recht ähnlich und greifen auf die gleichen Tricks zurück, sodass der Erfolg ausbleibt. Wer der eigenen Website aber eine richtige Persönlichkeit geben möchte, kann dieses Ziel trotzdem mit einfachen Mitteln erreichen. Ein Einblick in die Firmengeschichte kann zum Beispiel dabei helfen, das Interesse der Nutzer zu wecken.

Was UX-Designer von Virtual-Reality-Entwicklern lernen können

War es lange Zeit nur möglich als passiver Beobachter in virtuelle Realitäten abzutauchen, ist man heute durch spezielle Ausgabegeräte in der Lage, direkt mit der fingierten Welt zu interagieren. Die Perspektivenverschiebung hat eine intensivere VR-Erfahrung zur Folge, die sich in vielen Punkten mit dem überschneidet, was wir heute unter einer guten User Experience verstehen.

Das sind die 5 Webdesign-Trends 2016

Zum Jahreswechsel haben gute Vorsätze Konjunktur. Doch was muss man als Designer beachten, damit die eigenen Absichten auch in die Tat umgesetzt werden können? Wir verraten es Euch und werfen einen Blick auf die 5 Webdesign-Trends in 2016.

The Year in User Experience – ein Rückblick auf das UX-Jahr 2015

Fast jedem, der sich mit Webentwicklung beschäftigt, sind schon einmal die Begriffe User Interface (UI) und User Experience (UX) begegnet. Gepaart sind beide Bezeichnungen meist mit dem Wort „Design“. Dahinter steckt die Annahme, dass UI- und UX-Designer im Grunde dieselbe Aufgabe haben, nämlich das Interface bzw. das Design einer Website zu gestalten. Jedoch umfasst gerade die User Experience viel mehr als „nur“ Design.

Drei häufige Fehler im UX-Design … und wie man sie vermeidet

Neueinsteiger sind im UX-Design zunächst vor erhebliche Probleme gestellt: Im Unterschied zum ästhetischen Fokus im Visual Design basiert das UX-Design in erster Linie auf der Meinung der Nutzer – und hier können einige Fehler gemacht werden. Die drei häufigsten Missgeschicke sowie Strategien zu ihrer Vermeidung haben wir in diesem Artikel zusammengestellt.

Storytelling im Webdesign: Dos und Don’ts

Das Web hat sich zum visuellen Medium gewandelt. Wurden früher aufgrund der Bandbreitenbeschränkung hauptsächlich textlastige Webseiten bevorzugt, wird heutzutage vermehrt auf die Ausdrucksstärke optischer Elemente gesetzt. Ein Trend, der sich heutzutage durchsetzt, ist das Storytelling im Webdesign.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -