#tfs

Visual Studio Team Services und TFS erweitern und anpassen

Visual Studio Team Services bzw. der Team Foundation Server sind mittlerweile sehr offene und interoperable Application-Lifecycle-Management-Produkte. Seit der anfänglichen Anpassbarkeit von Work-Item-Typen wurde der Funktionsumfang in Sachen Integration und Erweiterbarkeit stark vergrößert. Es ist also an der Zeit, einen Blick auf die neuen Möglichkeiten zu werfen.

Fast Forward: Neuer Windows-10-Mobile-Build & Team Foundation Server “15” RC 2 verfügbar

Heute haben wir im Fast Forward einige News aus der Microsoft-Welt für euch: So ist der Windows-10-Mobile-Build 14393.221 ab sofort im Slow Ring verfügbar und Team Foundation Server "15" RC 2 ist erschienen. Außerdem hat Microsoft Project Springfield vorgestellt, wir zeigen, wie man einen Store-Finder mit Node.js und Redis entwickeln kann und gehen der Frage nach, wann der richtige Zeitpunkt für ein Drupal-Upgrade ist.

Lang lebe der DevOps-Gedanke!

Mit der neuesten Generation seiner ALM-Plattform, dem Team Foundation Server (TFS) und der cloudbasierten Variante Visual Studio Team Services, positioniert Microsoft den TFS als offene Plattform für die gesamte Entwicklungsabteilung und darüber hinaus. Der TFS ist aber auch Einstiegspunkt in DevOps-Strategien in Unternehmen. Die DevOps- und TFS-Sessions der BASTA! 2016 bieten einen 360-Grad-Blick auf moderne Softwareentwicklung.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -