#UI Entwicklung

User Experience beeinflussen: Der Rausch der Geschwindigkeit

Niemand wartet gerne. Schon gar nicht auf einen Server, der mal wieder zu langsam ist. Am wenigsten Ihre Kunden. Doch was können Sie tun, wenn technisch keine Verbesserung in Sicht ist? Könnten Sie Ihre Applikation nicht einfach schneller erscheinen lassen als sie wirklich ist und obendrein die Wartezeit noch geschickt zu Ihren Gunsten nutzen? Antworten auf diese Fragen gibt Elisabeth Engel in ihrer Session auf der W-JAX 2019.

jQuery Mobile 1.3.1 mit Sourcemap-Unterstützung

Sechs Wochen nach dem Release des Mobile-UI-Frameworks jQuery Mobile 1.3.0 wird neben den Fixes erster Kinderkrankheiten auch ein neues Feature vorgestellt: Entwickler dürfen sich über die Sourcemaps

HTML5 Custom Controls und Sencha Touch

Einbindung in Sencha Touch Mit Sencha Touch steht dem Mobil-Entwickler eine Vielzahl von gelungenen Widgets für die grafische Gestaltung zur Verfügung. Doch um der Mobile-App noch das gewisse Etwas zu

HTML5 Custom Controls und Sencha Touch

Da bei einem Zustandswechsel nicht immer der gesamte Zeichencode ausgeführt werden muss (es ändert sich ja im Prinzip nur der Farbgradient eines einzelnen Kreises), speichert man die verschiedenen Ebenen

HTML5 Custom Controls und Sencha Touch

HTML5 erobert die unterschiedlichsten Plattformen, und es besteht zunehmend Bedarf an Custom Controls, also Komponenten, die sich entweder im Design oder ihren Eigenschaften von den Standard-Controls unterscheiden. Nach der Erstellung eines solchen Controls steht der Entwickler immer vor dem Problem, diese neue Komponente in ein bestehendes Framework einbinden zu müssen. Wir erklären kurz den Aufbau und die Entwicklung eines HTML5-basierten Custom Controls und zeigen, wie man dieses in Sencha Touch einbindet.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -