#user experience

Storytelling im Webdesign: Dos und Don’ts

Das Web hat sich zum visuellen Medium gewandelt. Wurden früher aufgrund der Bandbreitenbeschränkung hauptsächlich textlastige Webseiten bevorzugt, wird heutzutage vermehrt auf die Ausdrucksstärke optischer Elemente gesetzt. Ein Trend, der sich heutzutage durchsetzt, ist das Storytelling im Webdesign.

Flat Design 2.0

Heutzutage ist ein Trend zu beobachten, dass Designer im Flat Design immer häufiger auf schmückende Ornamente setzen. Eigentlich widerspricht das der ursprünglichen Idee der Designrichtung, die konsequent auf eine simple und minimalistische Gestaltung Wert legt. Haben wir es mit dem Ende des Flat Designs zu tun oder entwickelt sich der Stil nur Schritt für Schritt weiter?

Iterative Design: die Wurzeln des User Interface Design liegen in den 80ern

In einem Fachartikel im Magazin "Communications of the ACM", veröffentlicht Mitte der 80er Jahre, werden drei Designprinzipien beschrieben, die dabei helfen sollen, das Interface-Design an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Erstaunlich ist der Weitblick der Autoren: Was damals wenig Anklang in der Praxis gefunden hat, ist heute bekannt unter dem Namen des User-Experience-Designs.

Sprint Zero für das agile User-Experience-Design

User Experience und agiles Arbeiten sind auf den ersten Blick gut miteinander vereinbar. Immerhin steht die Frage, wie der Nutzer künftig mit dem Produkt interagieren wird, im Zentrum der agilen Planung. Schlussendlich ist es aber doch nicht so einfach. UX-Experten und Designer arbeiten nämlich ganz anders als Entwickler und ihre Vorgehensweisen sind nicht ohne Weiteres mit den typischen agilen Methoden kompatibel.

Visual Design im UX-Prozess – eine Frage der Attraktivität

Grafische Elemente stehen im UX-Design nicht mehr alleine für sich, sondern verfolgen ein klares Ziel: die Verbesserung der User Experience. Das bedeutet im Umkehrschluss allerdings nicht, dass Fragen des Visual Designs völlig in den Hintergrund treten und keine eigene Bedeutung mehr besitzen.

User Experience Dossier – Teil 3: UX-Ressourcen

Webdesigner müssen heute ein grundlegendes Wissen im Bereich der User Experience besitzen, um auch in Zukunft am Markt gefragt zu sein und konkurrenzfähig zu bleiben. Doch wie so oft ist aller Anfang schwer. Um einen Fuß in die Tür zu bekommen, stellen wir im dritten Teil die besten Ressourcen rund um das Thema der User Experience vor.

User Experience Dossier – Teil 2: UX Best Practices

UX-Designer sind verantwortlich für die User Experience. Sie entwerfern nicht nur das UI-Design, sondern stellen auch sicher, dass es funktioniert. Doch mit welchen Methoden wird ermittelt, ob die gestalterischen Elemente wirklich ihre Funktion erfüllen? Und warum ist das überhaupt wichtig für Webdesigner? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns im zweiten Teil unserer Artikelserie.

Connected Cars: Ethik und User Experience

Vom ersten modernen Automobil 1886, dem Benz Patent-Motorwagen Nummer 1, bis zum vernetzten autonomen Fahrzeug von Google oder Tesla war es ein langer Weg. Und er ist noch lange nicht zu Ende: Reichte es bis vor kurzem noch aus, Bluetooth- und Telefonintegration im Auto zu haben, kontrolliert Software mittlerweile das gesamte Fahrerlebnis. Doch zu welchem Preis?

AntiModerate

Gerade Bilder blähen Webseiten ungemein auf, machen aber oft bis zu zwei Drittel einer Site aus. Hält man sich vor Augen, dass die Durchschnittswebseite eine Größe von 2 MB bereits überschritten hat, wird klar, dass an der Optimierung gefeilt werden sollte. Die progressive Image-Loading-Library AntiModerate setzt genau da an.

User Experience Dossier – Teil 1: UI versus UX

Im Webdesign drehte sich lange Zeit alles ausschließlich um die Gestaltung des User Interfaces. Allerdings sorgen neue Entwicklungen in der Web-Branche für frischen Wind. Um beruflich konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Webdesigner ihr Skillset auch auf den Bereich der User Experience ausweiten. Die Artikelserie führt Schritt für Schritt in die Materie des User-Experience-Designs ein. Im ersten Teil diskutieren wir den Wandel vom UI- zum UX-Design.

Wie sich Touch auf die UX auswirkt

Heutzutage gehört es zum Standardrepertoire eines jeden Designers, das User Interface auf Touch-Eingaben zu optimieren. Nur selten wird allerdings gefragt, wie sich die Berührungsfunktion konkret auf die User Experience auswirkt. Zwei Beispiele belegen, dass Touchscreens womöglich schon bald der Vergangenheit angehören können.

Was UX-Designer von Architekten lernen können

Die Arbeitsweise von Architekten und UX-Designern ähnelt sich stark. Im Unterschied zur etablierten Berufsgruppe der Architekten ist die Branche des UX-Designs ein relativ junger Berufszweig. Um die eigenen Fähigkeiten auszubauen und gängige Fehler zu vermeiden, lohnt es sich für Designer, einen Blick auf die drei wichtigsten Projektphasen von Architekten zu werfen.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -