#visual basic

Visual Basic lebt!

Visual Basic ist weder tot noch zu unattraktiv, um eine Alternative zu C# zu sein. Davon ist Peter Monadjemi überzeugt und gibt am Beispiel von .NET Core 2.0 einen Überblick über den aktuellen Stand der Sprache und zeigt an kleinen Beispielen, wo die Stärken der modernen Visual-Basic-Programmierung liegen.

Exception-Filter in C# 6.0

Dr. Holger Schwichtenberg (MVP) alias „der Dotnet-Doktor“, ist technischer Leiter des auf .NET und Webtechniken spezialisierten Beratungs- und Schulungsunternehmens www.IT-Visions.de. Er gehört durch zahlreiche Fachbücher zu den bekanntesten Experten für .NET und Visual Studio in Deutschland. Dr. Holger Schwichtenberg unterrichtet in Lehraufträgen an den Fachhochschulen Münster und Graz. Seit 1999 ist er Sprecher auf jeder BASTA!.

ReSharper Ultimate 2016.2 ist final – das ist neu

Die Entwicklung des .NET-Developer-Toolsets ReSharper Ultimate 2016.2 ist abgeschlossen. Wir zeigen euch die neuen Features im Überblick. Jetzt steht mit ReSharper Ultimate 2016.2.2 das nächste Maintenance-Update zur Verfügung. Außerdem gibt es Tipps zur Zero-Warning Policy in der Solution-Wide Analysis.

Visual Studio „15“: Neues für C# und Visual Basic

Seit kurzem ist Visual Studio „15“ in der Preview-Version 3 verfügbar, die zahlreiche neue Features und Verbesserungen enthält. Insbesondere für C# und Visual Basic bringt das Release einige Neuerungen mit, die die Produktivität beim Bearbeiten von Code erheblich steigern sollen.

Buchtipp: Webseiten entwickeln mit ASP.NET

Als der Autor dieses Buchs zum ersten Mal mit ASP.NET in Berührung kam, war er wenig begeistert. Einige Versionen später habe er es wieder versucht und sich erst einmal durch einen 1.200 Seiten starken Wälzer gearbeitet. Inzwischen, so Jamal Baydaoui, sei er von ASP.NET begeistert. Er geht aber davon aus, dass es für die Entscheidungsfindung nicht zielführend sei, genauso dicke Bücher zu lesen. Das war seine Motivation, ein deutlich kompakteres Buch zu schreiben.

Wanted Roslyn (Teil 2)

C# in Zukunft interaktiv? Skripte besitzen gegenüber kompilierten Programmen den kleinen Vorteil, dass sie jederzeit angepasst werden können. Entwickler größerer Geschäftsanwendungen können ihren

Wanted Roslyn

Unter dem Codenamen "Roslyn" arbeitet Microsoft derzeit an einer neuartigen Compilertechnologie, bei der die wichtigsten Funktionalitäten, die aus Quellcode eine ausführbare Assembly machen, über ein API offengelegt werden. Seit November letzten Jahres gibt es eine erste CTP dieser vielversprechenden Neuerung, die hier vorgestellt wird.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -