#visual studio code

Fast Forward: Visual Studio Code, ECMAScript-6-Symbole & Command Buses

Heute im Fast Forward geht es unter anderem um die Cordova Tools-Erweiterung für Visual Studio Code und neue Symbole in ECMAScript 6. Weiter zeigen wir euch, wie man Angular-2-Komponenten mit TypeScript erstellt, asynchrone Daten mit Promises managt und CoffeeScript-Classes ohne Coffein nutzt. Darüber hinaus klären wir auf, was hinter dem Begriff Command Bus steckt.

Fast Forward: Unity für Nintendo 3DS, sicheres WordPress & das MOSF Journal of Science Fiction

Heute geht es im Fast Forward um die Spieleentwicklung für die neue Nintendo-3DS-Plattform mit Unity, die Frage, wie man WordPress sicherer macht und die neue Menü-Komponente in Foundation 6. Außerdem zeigen wir, wie man Git als Quellcodeverwaltung einsetzen kann und wie man eine Multiselect-Komponente als Web-Komponente erstellt. Und als besonderes Schmankerl stellen wir euch das MOSF Journal of Science Fiction vor.

Visual Studio Code: Beta v0.10.1 bringt zahlreiche Neuerungen

Letzte Woche auf der Connect(); hat Microsoft zahlreiche neue Tools und Anwendungen für Entwickler vorgestellt. Besonders spannende Ankündigungen gab es rund um Visual Studio Code. Der Code-Editor ist seit kurzem Open Source verfügbar und hat in der Version v0.10.1 viele weitere nützliche Neuerungen parat.

Visual Studio Code jetzt mit ECMAScript 6-Support

Die finale Version von ECMAScript 2015, besser bekannt ECMAscript 6 (ES6), ist bereits seit gut einem Monat verfügbar. Einen vollen TypeScript-1.5-Support bringt der standardisierte Sprachkern von JavaScript bereits mit. Jetzt wird ES6 auch von Visual Studio Code unterstützt. Welche Verbesserungen damit einhergehen, lesen Sie hier.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -