#WP REST API

Fast Forward: GitHubs Bug Bounty mit höheren Belohnungen & REST-API-Endpoints in WordPress Multisite

Heute im Fast Forward: GitHub belohnt im Rahmen des Bug-Bounty-Programms besonders herausstechende Schwachstellen-Funde mit Extra-Ausschüttungen im Januar und Februar und das Entwickler-Team von WordPress' Multisite will die REST-API-Endpoints verbessern. Außerdem ist Piwik 3.0.1 erschienen, ein Tutorial erklärt den Backdrop-Filter und wir zeigen wie man passwortlose Logins in eine Laravel-App integrieren kann.

REST API in WordPress: Integration von Endpoints

Bereits seit September 2015 läuft der Prozess, das WP REST API in den WordPress-Core zu integrieren. Nachdem die API-Infrastruktur des REST APIs in WordPress 4.4 implementiert wurde, steht nun die Eingliederung der Endpoints an. Die Integration des REST APIs bietet vor allem in puncto Performance einige Vorteile und soll mit WordPress 4.7 vorläufig abgeschlossen sein.

WordPress stellt Authentification Broker für seine REST API-Integration vor

Erst im vergangenen Herbst wurde die REST API in den WordPress-Core integriert. Verständlicherweise sind deshalb noch sind nicht alle Probleme ausgemerzt, die mit der Aufrüstung des Content Management Systems aufgetreten sind. Dem durch REST teilweise verkomplizierten Authentifizierungsprozess wollen die WordPress-Macher jetzt durch einen sogenannten Authentification Broker auf die Sprünge helfen.

Fast Forward: Swift Benchmark Suite, GitHub reagiert auf Vorwürfe & Edge auf Xbox One

Heute im Fast Forward: Apple stellt die Swift Benchmark Suite Open Source, GitHub antwortet auf den „Dear GitHub…“-Brief und mit PhpStorm 11 kann man direkt vom REST-API-Client debuggen. Außerdem zeigen wir die Vorteile von Microsoft Edge auf der Xbox One, erklären, wie man das WP REST API mit OAuth absichert, und beschäftigen uns mit dem Deployment von GitHub zu einem Server. Zum Schluss gibt's noch Tipps & Tricks zur Echtzeitsynchronisation mit Firebase.

Fast Forward: Angular.js 1.5, Update für PhpStorm 11 EAP & GitHub Enterprise 2.5

Heute geht es im Fast Forward mal wieder vor allem um Updates. So steht Angular.js 1.5 zur Verfügung, für PhpStorm 11 gab es im Early Access Program ein Update und die neue Beta vom WP REST API 2.0 ist da. Auch GitHub Enterprise sowie PhoneGap haben neue Versionen erhalten, und Microsoft startet ein Pilot-Programm zur Einstellung von Autisten.

WP REST API im WordPress-Core: welche Auswirkungen hat das für Entwickler?

Mit dem Erscheinen von WordPress 4.4 im Dezember 2015 hat sich einiges an der beliebten Content-Management-System- und Blogging-Software getan – selbst wenn sich viele der Änderungen vor allem unter der Haube bemerkbar machen und der Otto-Normal-User nur wenig von den Infrastruktur-Änderungen mitbekommt. Die Rede ist hier natürlich von der Integration des WP REST APIs in den WordPress Core. Doch welche Auswirkung hat diese Einbindung des REST-APIs eigentlich für Entwickler?

Fast Forward: Long-Term-Support für Piwik 2, WP REST API 2.0 Beta 10 & Native Werbekampagnen

Heute geht es im Fast Forward mal wieder bunt gemischt zu. So ist zum Beispiel eine neue Beta-Version des WP REST APIs erschienen, die vor allem für wichtige Security-Fixes sorgt. Zudem erhält Piwik 2.x Long-Term-Support, wir stellen euch sechs bizarre, aber beeindruckende native Werbekampagnen vor und zeigen, wie man eine Mobile-First-Strategie für die eigene Website entwirft. Außerdem geht es um Tipps zum Drag-and-Drop mit HTML5 und das Offline-Arbeiten mit Online-Datenbanken.

Fast Forward: WP REST API 2.0 Beta 9, MySQL Server 5.7.10 & Advent of Code

Heute steigen wir wieder einmal mit Updates ins Fast Forward ein: So ist das WordPress REST API 2.0 Beta 9 erschienen, WordPress 4.3 und 4.4 haben neue Labels für Custom Post Types und Custom Taxonomies spendiert bekommen und MySQL Server 5.7.10 hat neue Sicherheitsupdates erhalten. Außerdem haben wir zwei hilfreiche Tipps für den Umgang mit ECMAScript 2015 für euch: ES2015 in Meteor einsetzen und ES2015-Module mit Combo-Service laden. Wer jetzt noch immer nicht genug hat, kann sich noch bis zum 24.12. mit dem Adventskalender für Entwickler amüsieren.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -