Letzter Inhalt

Video: Die wichtigsten Schritte in Richtung SaaS und Cloud

Wenn man sich ansieht, wie ein Unternehmen funktioniert, spricht man sehr häufig vom sogenannten Business-Model. In seiner Session auf der BASTA! Spring nahm sich Rainer Stropek ein solches Modell vor und zeigte beispielhaft auf, welche Auswirkungen das Konzept Software as a Service (SaaS) auf die Definition von Geschäftsmodellen hat.

Video: Microservice-Architekturen mit .NET

War das größte Problem beim Erstellen von Software früher noch die Ressourcenknappheit, liegen die heutigen Herausforderungen viel eher bei der Komplexität großer Anwendungen. Ein aufstrebender Architekturstil, der bei dieser Problematik Abhilfe leisten soll, ist der Microservices-Ansatz, der besagt: Wir machen nicht nur eine Anwendung, sondern mehrere kleinere. Welche Vorteile die Wunderwelt der Microservices mit sich bringt, und wo die Schwierigkeiten bei diesem Ansatz liegen, erklärte Manfred Steyer in seiner Session auf der BASTA! Spring 2016.

„Edge ist der Browser, über den Sie nicht nachdenken sollen“

Nach einem Jahr als Programm-Manager im Edge-Team von Microsoft, erzählt Chris Heilmann im Interview mit Windows-Developer-Redakteur Mirko Schrempp, wie es ist, in einem großen Unternehmen Open Source im Web zu machen. Gelockt hat ihn das Versprechen, dass Edge ein Evergreen-Browser wird und es mit dem Internet Explorer tatsächlich zu Ende geht.

Smart Home? Ist nur was für Nerds!

Auch wenn das Smart Home langsam auf dem Consumermarkt ankommt, fehlen immer noch die griffigen Use Cases, die über Klimasteuerung und Komfortfunktionen hinausgehen. Jonas Sorgalla beschäftigt sich im Forschungsprojekt QuartiersNETZ damit, mit vorhandenen Smart-Home-Technologien echten Mehrwert zu stiften. Wie davon vor allem ältere Menschen profitieren können, erklärt er im Interview mit entwickler.de-Redakteurin Mascha Schnellbacher.

DevOps in der Praxis: Die optimalen Rahmenbedingungen für agile Projekte

Thomas Schissler arbeitet als Projektleiter, Softwarearchitekt und Coach bei der artiso solutions GmbH. Als Professional-Scrum-Trainer und Scrum-Master unterstützt er außerdem Unternehmen und Teams bei der Einführung agiler Softwareentwicklungsmethoden und ist überzeugt: Die effizienteste Art, Software zu entwickeln, liegt in selbstorganisierten Teams. Im Interview mit Windows Developer Redakteurin Scarlett Winter verrät er, was Entwickler beachten müssen, um mit agilen Softwareprojekten erfolgreich zu werden.

Android N: Viel Neues, aber kein Riesen-Feature?

Android N ist da! Naja, noch nicht ganz, aber immerhin steht die Developer Preview des neuen Android-Betriebssystems seit kurzem für Entwickler zur Verfügung. Im Gepäck hat sie zahlreiche Neuerungen für Nutzer und Entwickler – zum Beispiel einen neuen Split-Screen-Modus oder überarbeitete Notifications.

„Vor allem hat PHP sich weiterentwickelt.“

2015 ist ein großes Jahr für die PHP-Community: die Sprache feiert ihren zwanzigsten Geburtstag und liefert ganz nebenbei eines der wichtigsten Major-Releases Geschichte. Doch ist die Community erwachsen genug für so viel Geschichte?

Software as a Service – aus Kundensicht das bessere Modell!

Die Bereitstellung von Software-Applikationen aus der Cloud kennen wir nun schon seit einigen Jahren als Software as a Service (SaaS). Software wird dabei nicht gekauft, sondern als Dienstleistung bezogen. Eine Installation von Client-Software auf den Rechnern der Benutzer entfällt, denn die Client-Software läuft nicht auf dem Betriebssystem des Benutzers, sondern in seinem Webbrowser. Verantwortlich für die notwendige Infrastruktur, Hardware, Sicherheitsvorkehrungen und den fehlerfreien Betrieb ist der Software-Anbieter.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -