Aktuelles aus dem Ressort

Die Zukunft von Beacons

Beacons basieren auf einem Sender-Empfänger-Prinzip: Sie senden regelmäßig Signale aus, die vom Empfänger – beispielsweise einem Smartphone – über eine installierte App erkannt werden. Die sogenannten Leuchtfeuer basieren auf Bluetooth Low Energy, das extrem stromsparend arbeitet. Eingesetzt wird die Technologie zum Beispiel, um Produktinformationen an Kunden direkt am Point of Sale zu übermitteln. Doch was kann die Beacon-Technologie noch erreichen und welche Bereiche sind in Zukunft interessant?

Internet of Things – Chance für Unternehmen

Immer wieder hört man die Äußerung, dass das Internet of Things maßlos überschätzt ist – doch Studien belegen das Gegenteil: Das IoT wird viel eher underhyped. Die Entwicklung schreitet rasant voran, immer mehr Dinge und Personen sind vernetzt. Doch was passiert, wenn alles vernetzt ist? Wie wird mit den gesammelten Daten umgegangen und wem kommen sie zugute? Und vor allem: Wer wird die Entscheidungen treffen – Mensch oder Maschine?

User-Interface-Design für das IoT: auf den Menschen kommt es an

Das Internet der Dinge ist längst kein Buzzword mehr. Das IoT schickt sich an, unser Verständnis von IT, Kommunikation und Vernetzung in mindestens dem gleichen Umfang zu revolutionieren wie vor zehn Jahren das Aufkommen von mobilen Devices. Auf den ersten Blick scheinen sinkende Kosten, die Miniaturisierung von Technik, massive virtuelle Datenspeicher und der Willen von Industrie und Datenmonopolisten schlagkräftige Gründe für den Erfolg des IoT zu sein. Doch sind das wirklich die einzigen, geschweige denn die „richtigen“ Gründe?

Zero UI – mehr als Zukunftsmusik?

Lange Zeit waren Touchscreens das Nonplusultra bei der Interaktion von Usern mit einem Device. Das hat sich in den Zeiten des Internet of Things längst geändert und immer mehr Devices reagieren auf Spracheingaben oder interpretieren Gestiken, um die Bedürfnisse des Users vorauszuahnen. Da stellt man sich natürlich schnell die Frage: was kommt als nächstes?

10 Tipps für die Chrome Developer Tools

Die Google Chrome Entwickler-Tools können was! Viele Entwickler kennen aber nur die Grundfunktionen und wissen überhaupt nicht, was damit sonst noch alles möglich ist. Der Funktionsumfang der Tools ist nämlich weitaus größer, als man annehmen würde. Und spätestens dann, wenn man einen Blick in die experimentellen Features wirft, wird es richtig spannend!

Apple Watch, Business, Augmented Reality und FinTech – Mobile lebt!

Das große Mobile-and-Beyond-Konferenzpaket bestehend aus der MobileTech Conference und der Internet of Things Conference 2015 in Berlin ist eröffnet. Zu Beginn gaben ausgewählte Experten Ausblicke auf wichtige Technologie-Trends und deren Bedeutung für die Zukunft jener moderner Dienstleistungen, die durch die Verschmelzung von Mobile und IoT entstehen.

DDoS-Angriffe weiter auf dem Vormarsch

Der vierteljährlich vom CDN-Serviceanbieter Akamai herausgegebene State-of-the-Internet-Sicherheitsbericht ist nun für das zweite Quartal des Jahres erschienen – und zeigt einmal mehr, dass die Anzahl von DDos- und Webapplikationsangriffen weiter deutlich steigt. Und nicht nur das: es gibt auch immer mehr sogenannte Mega-Angriffe.