Außerdem: SQL Server Indizes – der Schlüssel zu optimaler Datenbankperformance

Angular 5 Beta-Phase, Agile Neurowissenschaft & Node.js 2017 User Survey – unser Wochenrückblick KW 31
Kommentare

Es ist Montag – das heißt, wir starten wie gewohnt mit unserem Wochenrückblick in die neue Woche. Mit dabei sind dieses Mal die ersten Beta-Versionen von Angular 5, agile Neurowissenschaft und die Ergebnisse des Node.js 2017 User Surveys.

Darüber hinaus ist in der Entwicklerwelt in der vergangenen Woche natürlich auch sonst einiges passiert – so gibt es etwa viele Neuerungen in den aktuellen Windows 10 Insider Preview Builds. Außerdem ist WordPress 4.8.1 erschienen und der neue Breakpoint Wilson erklärt, warum Entwickler nicht nach der einzig richtigen Problemlösung suchen sollten.

Wie gewohnt, starten wir aber mit den Top-Themen der letzten Woche.

Erste Beta-Versionen von Angular 5.0.0 erschienen

Bessere Performance und Nutzbarkeit – das sind vor allem zwei Bereiche, auf die sich das Angular-Entwickler-Team bei der kommenden Angular-Version, Angular 5, konzentrieren will. Natürlich heißt das nicht, dass es künftig nur noch Bug-Fixes geben wird. Allerdings soll es keinen so krassen Umbruch geben, wie damals zwischen AngularJS und Angular 2. Worauf sich Entwickler freuen dürfen, zeigen in jedem Fall schon mal die ersten Beta-Versionen von Angular 5. Darin wurden dem Framework einige neue Features spendiert; in unserem Wochenrückblick landet unser Übersichtsbeitrag zu Angular 5 auf dem Spitzenplatz.

Agile im Gehirn: Warum funktioniert Agile?

Dass Agile funktioniert, steht fest. Die Frage ist aber: Warum genau funktioniert Agile? Die Antwort darauf könnte im Gehirn liegen, denn wer agile Methoden nutzt, arbeitet gehirngerecht. Mithilfe von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen kann man Rückschlüsse auf die Funktionsweise agiler Methoden ziehen, wobei allerdings Vorsicht geboten ist. Was es genau damit auf sich hat, haben wir in der vergangenen Woche näher betrachtet. In unseren Top-Themen der Woche landet das Thema auf einem der vorderen Plätze.

Node.js 2017 User Survey: Die Ergebnisse

Zwischen November 2016 und Januar 2017 wurde der Node.js User Survey der Node.js Foundation online durchgeführt. Nun sind die Ergebnisse des Surveys da und zeigen, dass Node.js noch immer primär für Backend-Lösungen eingesetzt wird. Doch auch im Frontend und in Web-Apps kommt die JavaScript-Runtime-Plattform zum Einsatz – und das auch vermehrt für Enterprise-Lösungen. Neben dem Einsatzgebiet zeigt der Node.js User Survey auch, dass die Entwickler im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Tool sind. Gerade diejenigen, die schon länger mit Node.js arbeiten, berichten von einer höheren Produktivität und Zufriedenheit. In unseren Wochenhighlights landen die Ergebnisse des Node.js User Surveys ebenfalls auf den vorderen Rängen.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

WordPress 4.8.1, Neues bei Windows 10 & Virtual Reality – das war sonst noch spannend

Neben unseren Top-Themen der Woche gab es natürlich auch wieder viele andere Themen, die die Entwicklerwelt in den letzten sieben Tagen beschäftigt haben. Dazu gehören etwa auch einige neue Releases. So steht zum einen WordPress 4.8.1 mit einigen Verbesserungen und Bug-Fixes bereit. Zum anderen bringen die neusten Windows 10 Insider Preview Builds des Fall Creators Update viele neue Features, darunter Eye Control und Updates für das Edge-UI.

Mit dabei ist außerdem die aktuelle Ausgabe des VR for Real. Darin ging es unter anderem um die kurzzeitige Verfügbarkeit der ersten Windows-Mixed-Reality-Headsets, den Abschied von Altspace VR und The Bridge – ein VR-Headset speziell für iPhone-Nutzer. Ebenso in den Wochenhighlights vertreten, ist eine neue Ausgabe der Reihe Breakpoint Wilson. Dennis Wilson erklärt darin, warum Entwickler nicht nach der einzig richtigen Problemlösung suchen sollten.

Auch mit dabei ist der aktuelle XAML-Tipp zum Thema WPF – Ladevorgang ohne ViewModel-Logik anzeigen sowie eine neue Ausgabe unserer Kolumne „Stropek as a Service“. Rainer Stropek zeigt darin, dass hinter SaaS-Lösungen meist mehr steckt, als das, was Kunden sehen. Und auch der erste Teil der Reihe „SQL Server Indizes“ ist in unseren Top-Themen der Woche vertreten. Robert Panther stellt darin die Index-Basics vor – also die klassischen Indexvarianten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -