Jetzt am Kiosk: Entwickler Magazin Spezial Vol.18: Blockchain

Blockchain: Digital, dezentral, disruptiv – Entwickler Magazin Spezial Vol.18: Blockchain erschienen
Keine Kommentare

Bitcoin war gestern, Blockchain ist die Zukunft: Immer mehr Unternehmen interessieren sich für die Blockchain. Wo endet der Hype und beginnt der Nutzen, wie programmiert man Anwendungen dafür? Darum geht es im neuen Entwickler Magazin Spezial Vol.18: Blockchain.

Zwischen Hype und Weltverbesserung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

„Jeden Tag sehen wir neue Wege zur Anwendung der Blockchain-Technologie – nicht nur, um reale Geschäftsprobleme zu lösen, sondern auch, um die Systeme der Welt in Richtung dezentraler, nachvollziehbarer und fairer Technologieplattformen zu verändern.“ Dieses Zitat stammt aus unserem Interview mit Brian Behlendorf, das wir anlässlich dieser Ausgabe des Entwickler Magazin Spezial geführt haben. Der Executive Director des Hyperledger-Projekts bringt damit das Janus-Gesicht der Blockchain-Technologie auf den Punkt: Die einen sehen darin ganz nüchtern eine sichere Lösung für die Umsetzung dezentraler Datenspeicher, mit der man eine Anzahl spezifischer Geschäftsprobleme in den Griff bekommt. Für die anderen ist die Blockchain eine disruptive Technologie, die das Potenzial hat, die Welt zu verbessern, um etwa das Internet, die öffentlichen Institutionen, das globale Finanzsystem zu demokratisieren.

Der Hype um die Blockchain hat natürlich viel zu tun mit dem Erfolg des Bitcoins, der erstmals 2008 vom legendären Satoshi Nakamoto beschriebenen Kryptowährung, die seit der Veröffentlichung 2009 als Open-Source-Software Geschichte schreibt. Nachvollziehbar auch, dass die disruptive Wirkung des Bitcoins – und damit der Grundlagentechnologie Blockchain – auf den Finanzsektor die Fantasie beflügelt. So formuliert etwa der IWF im Artikel „The Internet of Trust“ (https://www.imf.org/external/pubs/ft/fandd/2016/06/pdf/adriano.pdf) die These, dass die Blockchain die nächste Generation des Internets begründen wird: So, wie das Internet 1.0 die Welt miteinander verbunden hat und Web 2.0 das Internet der Interaktion war, könnte das Internet 3.0 das Internet der Geschäftsdaten und direkten Finanztransaktionen ohne Mittelsmänner werden. Im Hyperledger-Projekt Indy strebt man nach einer Revolution in den Bereichen persönliche digitale Ermächtigung, Sicherheit und Datenschutz: Die Welt soll sich von Institutionen, die Identitäten nur zu ihren eigenen Bedingungen gewähren, zu einem Paradigma entwickeln, in dem Menschen selbst ihre digitalen Identitäten erzeugen und kontrollieren.

Diese Visionen der Blockchain sind zweifellos faszinierend, stehen aber nicht im Zentrum dieser Ausgabe des Entwickler Magazin Spezial. Wir haben uns vorgenommen, getreu unserem Namen die technologische Seite der Blockchain für Entwickler transparent zu machen. Was sind die grundlegenden Konzepte, welche Tools gibt es aktuell, wie entwickelt man Anwendungen in der Praxis, die echte Mehrwerte aus der Blockchain-Idee generieren? Egal, ob Sie reale Geschäftsprobleme lösen oder die Welt verbessern möchten – lernen Sie zunächst die Technologien beherrschen!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, viele inspirierende Momente mit dieser Ausgabe des Entwickler Magazins!

Ihr Hartmut Schlosser

Die Highlights im Entwickler Magazin Spezial Vol.18: Blockchain

Die Programmiersprache des Geldes
Eine Einführung in Solidity
Tam Hanna

How much is the Fish?
Let’s Blockchain mit Hyperledger Fabric und Composer
Jannik Hüls
Thorsten Deelmann

Dezentrale Apps zentral testen mit CI
CI für DApps
Jacek Varky

Auf der Suche nach Einigkeit
Konsensansätze für Blockchains
Stefan Tilkov

Jetzt bestellen: Entwickler Magazin Spezial Vol.18: Blockchain

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -