Neue Bootstrap-Version mit Support für jQuery 3 sowie inline Quelldateien

Fast Forward: Bootstrap 3.3.7, neue Virtual Machines mit Edge-Support & Azure AD Connect Health
Kommentare

In die heutige Ausgabe des Fast Forwards starten wir unter anderem mit dem Release von Bootstrap 3.3.7 und Microsofts neuen Virtual Machines mit Windows-10- und EdgeHTML-14-Support. Außerdem ist Azure Active Directory (AD) Connect Health für Windows Server AD ab sofort als Preview verfügbar, ihr bekommt Tipps dazu, wie man eigene React-Native-Module schreibt und wie Multi-Threading unter Android problemlos funktioniert. Zum Schluss gibt’s noch einen Einblick in die Datenbank LokiJS.

LokiJS: Daten schnell und leicht speichern

LokiJS ist eine dokumentenorientierte Datenbank für Node.js, Browser und Apache Cordova. Damit können Daten sowohl unter localStorage als auch über andere Speichermethoden abgelegt werden. Im Zentrum der Entwicklung der Datenbank steht eine besonders gute Performance. Wern Ancheta erklärt ausführlich, wie sich mit LokiJS, Ionic und Cordova eine App erstellen lässt.

Multi-Threading unter Android für Anfänger

5 – 4 – 3 Sekunden noch bis zum Timeout! Android-Entwickler wissen bereits, worum es geht: Die „Application Not Responsive“-Funktion des mobilen Betriebssystems aus dem Hause Google kann ganz schön nerven, wenn es um langsam laufende Prozesse geht. Alles, was im UI-Thread läuft und nach fünf Sekunden noch nicht beendet ist, landet nämlich im Timeout. Und dann kann der Nutzer nicht mehr mit der App interagieren. Darum müssen manche Vorgänge, beispielsweise Netzwerk-Abfragen, ausgelagert werden. Auch das Multi-Threading kann unter Android aber durchaus kompliziert sein, wie Paul Trebilcox-Ruiz weiß. Er hat darum eine kleine Einführung in das Thema geschrieben, mit deren Hilfe Entwickler sowohl einfache Threading-Probleme lösen als auch komplexere Anleitungen verstehen können.

Eigene React-Native-Module schreiben

Native Mobile-Apps lassen sich problemlos mit React Native erstellen – allerdings hat auch das beliebte Framework seine Schwächen. Um auf einige der nativen Funktionalitäten der mobilen Betriebssysteme iOS und Android zugreifen zu können, müssen Entwickler einen Umweg über die Erstellung eigener Module nehmen. Das ist allerdings gar nicht so schwer, wie Sajjad Ashraf demonstriert, indem er eine Cross-Plattform-Anwendung erstellt, die per Modul auf das Android-MediaPlayer-API zugreift.

Preview: Azure AD Connect Health für Windows Server AD

Azure Active Directory (AD) Connect Health für Windows Server AD ist ab sofort als Preview verfügbar. Das Active Directory gibt IT-Administratoren die Möglichkeit, den Status und die Performance von Server-Domain-Controllern in der Cloud zu überwachen. Alex Simons, Division Director im Programmmanagement, sagt: “This new capability has been a HUGE hit with our private preview customers and we’re hoping you’ll be excited as well.” Weitere Informationen finden sich auf Microsofts Enterprise Mobility und Security Blog.

Bootstrap 3.3.7 steht zur Verfügung

Nach rund acht Monaten Entwicklungszeit ist mit Bootstrap 3.3.7 eine neue Version des beliebten Frameworks zur Erstellung von responsiven, Mobile-first-Projekten im Web erschienen. Zu den Highlights des Release zählen Support für jQuery 3 sowie inline Quelldateien für Sourcemap. Zudem wurden diverse devDependencies aktualisiert und nicht länger unterstützte Vendor-Prefixes für @viewport entfernt. Ausführliche Informationen zu allen Neuerungen und Änderungen in Bootstrap 3.3.7 bieten das Changelog sowie der zugehörige Blogpost. Von dort kann Bootstrap 3.3.7 auch heruntergeladen werden.

Microsoft: Neue Virtual Machines mit EdgeHTML-14-Support

Wer auf Microsofts vorkonfigurierte Virtual Machines setzt, um die neuesten Windows-10-Builds gegen zu testen, kann sich jetzt über Neuigkeiten freuen: Auf Twitter gab das Microsoft-Edge-Dev-Team nun bekannt, dass ab sofort neue Versionen der Virtual Machines für den Zeitraum von 90 Tagen zur Verfügung stehen.

Volle Lizenzen ersetzen diese demnach nicht, bringen aber Support für den zuletzt veröffentlichten Build von Windows 10 Anniversary (14.143939) sowie den neuesten Preview-Build von EdgeHTML 14.  Alle weiteren Informationen sowie Instruktionen zur Installation finden Interessierte im Microsoft-Edge-Blog.

Dieser Beitrag wird im Tagesverlauf kontinuierlich aktualisiert.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -