Außerdem: PHP-Chatbot-Framework BotMan 2.0 und das GitHub Release Radar

Fast Forward: Ember 2.15 und 2.16 & Windows Insider Build 16281
Kommentare

Heute im Fast Forward: Ember 2.15 und 2.16 Beta sind verfügbar | Windows Insider Build 16281 – einer der letzten seiner Art | PHP-Chatbot-Framework BotMan 2.0 veröffentlicht | GitHub Release Radar: Die heißesten Releases des Monats

Ember 2.15 und 2.16 Beta sind verfügbar

Knapp zwei Monate nach Ember 2.14 hat das Ember Project Version 2.15.0 von Ember.js, Ember Data und Ember CLI veröffentlicht. Das Release markiert ferner den Kickoff für den 2.16 Beta Releasezyklus für all Sub-Projekte. Darüber hinaus markiert das Release das Ende für den Security-Patch-Support für Ember.js 2.4-LTS.
Bei Ember.js 2.15.0 handelt es sich laut dem Team um ein inkrementelles, rückwärtskompatibles Release von Ember mit Bug-Fixes, Performanceverbesserungen und diversen kleinen Deprecations. Die Version supportet das Public Router Service API in der Phase 1 ('router’ ist implementiert). Die Implementierung von Phase 2 (public RouteInfo API) ist „pending“ und noch nicht Teil des Release. Außerdem akzeptiert das {{mount}}-Helper-Agrument, das dazu dient, eine Ember-Engine aufzurufen, ab sofort das benannte Argument model für den Application Controller einer Engine. Weitere Änderungen sind:

  • Ember 2.15.0 Blueprints generieren nicht länger Namen für Initializers und Instance Initializers
  • das API _lookupFactory (deprecated) wurde entfernt
  • die Glimmer-VM Rendering-Engine erhielt ein Update mit dem die Rendering-Engine von Ember auf die Engine der Glimmer.js-Bibliothek gematcht wurde

Alle Details zu den Änderungen gibt es auf der Ember.js 2.15.0 Release-Seite.

Die Ember.js 2.16 Beta bringt vor allem einige kleine Bug-Fixes mit – und einen Major Change in der Handhabung: Die empfohlene Methode, um auf Framework-Code in Ember Applikationen zuzugreifen, ist ab Ember.js 2.16 das JavaScript Modules API. JavaScript-Module sollen die Dokumentation des Frameworks erleichtern, die Unterscheidung zwishen Public und Private API vereinfachen und Möglichkeiten für Performanceverbesserungen (z.B. „tree-shaking“) anbieten. Weitere Neuerungen und Veränderungen der 2.16 Beta lassen sich auf der Release-Seite nachlesen.

Windows Insider Build 16281 – einer der letzten seiner Art

Kurz vor Schluss wird es wieder kompliziert: Es gibt zwei Windows 10 Insider Versionen parallel. Das Windows 10 Fall Creators Update aka Redstone 3 ist auf der Zielgeraden und wird am 17. Oktober veröffentlicht, was Terry Myerson in seiner Keynote auf der IFA in Berlin verkündet hat. Bis dahin wird es noch ein paar Insider Updates geben, die aber voraussichtlich fast nur aus Fehlerbereinigungen bestehen werden. So auch der Build 16281, der heute veröffentlicht wurde. Wer noch einen Fehler findet, sollte ihn melden, umso besser wird das Fall Creators Update und umso schöner der Oktober (Falls die Wetter-App auch ein Update bekommt).
Gleichzeitig bereitet Microsoft unter dem Codenamen Redstone 4 aber schon das nächste Update für das Frühjahr 2018 vor. Ob das dann einfach nur eine Nummer bekommt, einen sinnvollen Namen oder ganz kreativ Spring Creators Update heißt, steht noch nicht fest. Aber für alle Insider, die die Skip Ahead Option aktiviert haben, steht dafür seit Freitag der erste Build mit der Nummer 16535 zur Verfügung. Also gut aufpassen bei den Versionsnummern!

PHP-Chatbot-Framework BotMan 2.0 veröffentlicht

BotMan ist ein PHP-Chatbot-Framework, das mit allen anderen Frameworks und somit allen Plattformen kompatibel ist, auf denen man Chatbots zum Einsatz bringen kann. Ob Facebook oder Microsoft Bot Framework, HipChat oder irgendeine andere Seite mit Bedarf an Chat-Kommunikation, BotMan kann überall eingesetzt werden. Wir haben bereits Anfang des Jahres über das Framework berichtet. Nun wurde Version 2 von BotMan veröffentlicht, die einige neue Funktionen mitbringt. Dazu gehört beispielsweise eine Erweiterung des Slack-Supports; auf Facebook und Telegram können nun außerdem Dateien und Audiofiles an Chat-Nachrichten angehängt werden. Darüber hinaus wurde an der Driver-Integration und der Middleware-Implementierung gearbeitet, wie Paul Redmond im Blogpost zum Release 2.0 berichtet. Alle Details zu BotMan 2.0 gibt es außerdem im Change Log auf GitHub.

GitHub Release Radar: Die heißesten Releases des Monats

Das Team hinter GitHub hat das erste Release Radar für auf der Plattform gepflegte Projekte veröffentlicht. Das Release Radar soll monatlich einen Überblick sowohl über große und bekannte Projekt-Releases, als auch über besonders interessante kleinere Projekte geben, die sonst in der Masse auf GitHub untergehen. In der ersten Ausgabe finden sich hinsichtlich der großen Projekte beispielsweise die Veröffentlichung von .NET Core 2 sowie das Starcraft II API v1 (unter MIT-Lizenz) für die Arbeit mit und Forschung an künstlichen Intelligenzen. Außerdem wird STF 3.0 vorgestellt, eine Open Source Smartphone Test Farm, die das Debuggen von Apps auf Smartphones remote vom Browser aus ermöglicht. Auch vorgestellt wird beispielsweise Lottie, eine Library für Animationen in iOS, Android und React Native, sowie einige weitere Projekte. Entwickler finden im GitHub-Blog auch eine Kontaktadresse, über die sie eigene Projekte für die nächste Ausgabe des Release Radars vorschlagen können.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -