Außerdem: Schatten unter Bildern ohne Performance-Verlust

Fast Forward: image2Docker & Shiny – ein Web Application Framework für RStudio
Kommentare

Ins heutige Fast Forward starten wir zum Einen mit der Vorstellung von Image2Docker, einem neuen Prototyping-Tool für Windows-VMs. Zum anderen zeigt ein Tutorial, wie man mit Shiny Statistik und Webentwicklung mischen kann. Außerdem geht es um die Frage, wie man einen Schatten unter Bildelemente setzen kann, ohne Performance-Verluste hinnehmen zu müssen und wir zeigen, wie man zukünftige CSS-Features in PostCSS nutzt. Des Weiteren lernen wir Android Adapter Views und ihre Adapter kennen und es geht um Wegwerf-Datenbanken zum Testen von Symfony-Apps.

Wegwerf-Datenbanken zum Testen von Symfony-Apps

In-memory Datenbanken stellen eine spannende Alternative zum Testen von Code dar, der mit der Datenbank interagiert. Sie werden für den Test innerhalb des Anwendungsspeichers erstellt und danach einfach entsorgt – mit Symfony sollen sie nicht einmal schwer anzulegen sein, behauptet Andrew Carter. Um das zu beweisen, hat er auch gleich ein Tutorial dazu geschrieben.

Android Adapter Views und ihre Adapter kennenlernen

Adapter Views werden in Android-Apps so häufig genutzt, dass es an ein Wunder grenzt, wenn man noch nie eines gesehen hat. Die View Objects unterscheiden sich in einem Punkt von anderen UI Widgets: Sie können selbst keine Daten anzeigen und brauchen somit einen Adapter. Wie man diesen generiert und die dazugehörigen ListView, GridView und ArrayAdapter verwendet, schreibt Ashraff Hathibelagal Schritt für Schritt in seinem Tutorial und liefert damit eine Mustervorlage für die Anwendung vieler weiterer Android Adapter Views.

Zukünftige CSS-Features in PostCSS nutzen

Aufbauend auf seinem vorangegangenen Artikel diskutiert Pavels Jelisejevs in seinem aktuellen Beitrag einige PostCSS-Plugins, die den Funktionsumfang erweitern. Hatte er sich zuvor auf die Verbesserung der Stylesheet-Struktur durch Selectors und Media Queries fokussiert, bespricht er nun, wie die Eigenschaften und Werte zukünftiger CSS-Spezifikationen in PostCSS benutzt werden können. Die im Artikel vorgestellten Plugins umfassen verschiedene Funktionsbereiche und können sowohl zusammen als auch separat benutzt werden.

SVG: Einen Schatten unter Bilder ohne Performance-Verlust

Wie erzeugt man einen schicken Schatten unter Bildelementen? Die gängigen CSS-Werkzeuge sind dafür ungeeignet: box-shadow ist unflexibel und nicht editierbar. Mit filter: blur sind schnell die Prozessoren von Smartphones überfordert. Die Lösung liegt in SVGs in Kombination mit border-image. Das Bild lässt sich so wie bei 9-Slice in verschiedene Zonen unterteilen und flexibel und ohne Performance-Einbußungen mit einem Schatten unterlegen. Eine kompakte und hilfreich illustrierte Anleitung hat Aerotwist auf seinen Blog gestellt.

Image2Docker vorgestellt

Immer mehr Unternehmen arbeiten mit Docker-Containern – insbesondere, was die Arbeit mit Legacy-Applikationen angeht. Besonders nützlich dafür ist auch der Anfang der Woche vorgestellte Microsoft Windows Server 2016, mit dem die Docker-Engine nun Container auch nativ unter Windows ausführen kann. Um die Sache noch einfacher zu machen, steht zudem ein neues Prototyping-Tool für Windows-VMs zur Verfügung: Image2Docker. Das Powershell-Modul kann auf ein Virtual-Hard-Disk-Image ausgerichtet werden, nach typischen Windows-Komponenten suchen und einen passenden Dockerfile vorschlagen. Image2Docker unterstützt aktuell VHD-, VHDK- und WIM-Images und steht als Open-Source-Projekt in der Powershell Gallery zur Verfügung. Mehr Informationen dazu und zur Installation bietet der zugehörige Blogpost im Docker-Blog.

Shiny & R: Statistik und Webentwicklung mischen

R ist durchaus eine Programmiersprache, Webentwickler haben allerdings doch eher weniger damit zu tun – um nicht zu sagen: Gar nichts. R ist nämlich für Statistiker gedacht, also für diejenigen, die mit Daten arbeiten und nicht primär hübsche Websites erstellen wollen. Mit Shiny gibt es nun allerdings ein Web Application Framework für die Entwicklungsumgebung RStudio, das es Entwicklern ermöglicht, mit Grundkenntnissen in der Verwendung von R ganz einfach Websites in der Statistik-IDE zu erstellen. Das ist durchaus praktisch für die Datenvisualisierung. Michael Grogan erklärt, wie das geht!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -