Außerdem: C++ Core Guidelines Checker in Visual Studio 2017

Fast Forward: Joomla! 4 setzt PHP 7 voraus & Opera Max wird eingestellt
Kommentare

Heute im Fast Forward: Joomla! 4 setzt mindestens PHP 7 voraus | Opera Max wird nicht weiterentwickelt | C++ Core Guidelines Checker in Visual Studio 2017 | ES-2015-Class-Syntax: Multiple Inheritance in JavaScript? | Website-Bundling mit Webpack

Joomla! 4 setzt mindestens PHP 7 voraus

Schon seit rund einem Jahr arbeitet das Joomla!-Team an den neuen Major-Versionen des Content-Management-Systems sowie des Joomla! Frameworks. Joomla! 4.0.0 soll zwar erst im nächsten Jahr erscheinen, trotzdem gibt es nun bereits einen ersten Ausblick auf das kommende Update. Im Fokus steht dabei die mindestens benötigte PHP-Version. Konkret meint das, dass Joomla! 4.0 mindestens PHP 7 voraussetzt. Grund dafür ist insbesondere, dass der Support von PHP 5 sich langsam aber sicher seinem Ende nähert und zum geplanten Release der neuen CMS-Major-Version nur noch knapp ein Jahr für PHP 5.6 verfügbar sein wird. Darum sei das Anheben der PHP-Mindestvoraussetzungen dringend nötig, erklärt das Entwickler-Team und erklärt dazu:

We are firmly committed to making the next generation of Joomla the best generation and feel that embracing PHP 7 going forward will help to deliver the highest quality product for our users.

Alle Informationen dazu bietet der oben genannte Ankündigungspost.

Opera Max wird nicht weiterentwickelt

Im Jahr 2014 hat Opera erstmals Opera Max vorgestellt – eine App, mit der User den mobilen Datenverbrauch ihrer Android-Apps besser managen und sogar reduzieren können. Nun wird die Weiterentwicklung der App eingestellt. Das gab das Opera-Team in einem Blogpost bekannt. Dazu heißt es in der Ankündigung:

The product had a substantially different value proposition than our browser products, and represented a different focus for Opera. We, therefore, focus on our browsers and other upcoming services.

Opera Max wird somit keine weiteren Updates erhalten und wurde bereits im Google Play Store aus dem Katalog verfügbarer Apps genommen. Wann der Support für bestehende User eingestellt wird, ist noch nicht bekannt; man will die Nutzer aber rechtzeitig darüber informieren.

C++ Core Guidelines Checker in Visual Studio 2017

Die C++ Core Guidelines für Visual Studio 2017 können Entwicklern nicht nur bei der Verbesserung ihres Codes helfen, sie können darüber hinaus auch die den Wartungsaufwand verringern, indem sie eine breite Palette an Empfehlungen anbieten. Laut Visual-C++-Team-Blog könne die Menge an Empfehlungen, die anhand der C++ Core Guidelines gerade auch für Legacy Code ausgegeben werden, entmutigend sein. Aber auch ein nur schrittweise durchgeführter Cleanup könne umgehend Erfolge bewirken. Weitere Infos zu den C++ Code Guidelines sowie zum Umgang mit Warnungen durch den Guideline Checker bietet der Visual-C++-Blog.

ES-2015-Class-Syntax: Multiple Inheritance in JavaScript?

Mit der neuen Syntax für Klassen führt ECMAScript 2015 das Konzept der multiplen Vererbung ein, das bereits aus klassischen objekt-orientierten Programmiersprachen bekannt ist. In JavaScript funktioniert das alles aber doch noch immer ein wenig anders als beispielsweise in Python, wie Tim Severien erklärt. In seinem Tutorial führt er durch die notwendigen Schritte in ES2015, mit denen sich Klassen aus kleineren Teilen zusammensetzen lassen und zeigt auf, wo die Unterschiede zum Vorgehen in anderen Programmiersprachen liegen.

Website-Bundling mit Webpack

Mit Webpack lässt sich quasi alles bundeln. So wird beispielsweise jQuery-, Font-, Plugin- und Style-Code gleichzeitig in einem Request ausgeliefert, statt einzeln und nacheinander. Das Ergebnis ist eine deutlich schnellere Webseite. Nebenbei gibt es einige nette Gimmicks, wie einen ES6-ES5-Konverter oder einen Code-Minifyer. James Hibbard hat den Module-Bundler mit allerlei Codebeispielen ausgiebig und zum Nachbauen geeignet vorgestellt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -