Außerdem: Arbeiten mit TableViews in iOS

Fast Forward: Neues zu Privacy Shield und Brokered Windows Runtime Components & Responsive Webdesign
Kommentare

Heute haben wir ein buntgemischtes Fast Forward für euch: So gibt es Neuigkeiten seitens der USA zum Privacy Shield, die Brokered Windows Runtime Components wurden für Windows 10 und Visual Studio 2015 aktualisiert und wir zeigen, wie man CMS- und Framework-Installationen in Vagrant automatisiert. Außerdem stellen wir das Arbeiten mit TableViews in iOS und die nützliche CSS-Eigenschaft clip-path vor, präsentieren einen Einstieg in responsives Webdesign und erklären die User-Aktivitätserkennung mit APIs.

Privacy Shield: Keine Spionage durch das Weiße Haus

Das neue transatlantische Datentransferabkommen „EU-US Privacy Shield“ soll die alte Safe-Harbor-Regelung ersetzen, die der Europäische Gerichtshof im Oktober vergangenen Jahres für ungültig erklärte. Im Unterschied zu seinem Vorgänger entspräche das Privacy-Shield-Abkommen der EU-Datenschutzverordnung und sorge nicht nur für mehr Transparenz, sondern schränke auch den Zugriff von US-Behörden auf persönliche Daten ein. Durch den neuen Entwurf soll zudem die rechtliche Grauzone, die beim Datentransfer und bei der Datenspeicherung besteht, geschlossen werden.

Zwar ist das Abkommen noch immer nicht verabschiedet, doch könnte es bereits im Juli soweit sein. In der Zwischenzeit gibt es aber ein Statement des Weißen Hauses zu Privacy Shield: So wolle die US-Regierung nicht im NSA-Stil Sammlungen von zwischen der EU und den USA gesendeten Daten anhäufen, „apart from under specific conditions, and even then only in a ‚targeted and focused’ manner“. Inwieweit man dieser Aussage wohl Glauben schenken kann?

Brokered Windows Runtime Components: Whitepaper-Update und Project-Templates

Brokered Windows Runtime Components wurden erstmals mit dem Update auf Windows 8.1 vorgestellt. Sie ermöglichen es, Universal-Windows-Plattform-Apps mit Desktop-Prozessen außerhalb des App-Containers interagieren zu lassen. Um Developern den Einsatz dieser Technologie zu vereinfachen, wurde das Whitepaper nun auf Windows 10 aktualisiert. Außerdem sind neue Project-Templates für Visual Studio 2015 erschienen. Sie sollen die Anpassung erleichtern und den Build-Prozess automatisieren. Die Templates stehen in der Visual Studio Gallery zum Download zur Verfügung.

CMS- und Framework-Installationen in Vagrant automatisieren

Neue Projekte bringen neue Datenbanken, CMS oder Frameworks, d.h. mühselige und sich wiederholende Aufgaben. Glücklicherweise gibt es Yeoman, Angular 2 und nun auch Please. Wie Angular 2 befindet sich Please im Beta-Stadium, aber über GitHub lassen sich bereits erste Tests durchführen. In wenigen Schritten kann man so unterschiedliche Projekt-Typen (WordPress, Symfony, React uvm.) samt Datenbank und Eintrag in der host-Datei erstellen. Die aktuelle Version ist 0.3, doch Please wächst schnell. Auf SitePoint gibt es ein Quick-Start Tutorial.

Arbeiten mit TableViews in iOS

Ob Webseiten, Datenbanken oder Präsentationen: Für das Layout und die Darstellung von Daten sind Tabellen ein beliebtes Werkzeug; das gilt natürlich auch für Handy-Apps. Petros Demetrakopoulos erklärt in seiner Einführung kurz die Basics für die Nutzung und Bearbeitung von TableViews in iOS, wie beispielsweise Projekteinstellungen und Set-up.

Richtig reagieren: Einstieg in responsives Webdesign

Responsives Webdesign kann – richtig angewendet – ein extrem nützliches Tool sein. Bei der Entscheidung, seine Webseite responsiv zu gestalten, sind die Tipps von Jillean Kearney besonders hilfreich. Beachtet werden sollte beispielsweise die Anpassung an die Bedürfnisse der User je nach Gerät oder das Erstellen von drei verschiedenen Layouts pro Seite – für Desktops, Smartphones und Tablets. Mehr Infos dazu gibt’s im zugehörigen Beitrag.

Nützliche CSS-Eigenschaft: clip-path

Kurz und knapp: clip-path schneidet Teile von HTML-Objekten ab, egal ob <img>, <div> oder alles andere. So einfach sich das anhört, so vielfältig sind die Anwendungsbereiche; denn was zuvor mit viel Trickserei oder schlicht mit undynamischen Bildern erstellt wurde, kann nun dynamisch und variabel sein – in einer einfachen Zeile Code. Die Syntax ist wie folgt:
clip-path: <clip-source> | [ <basic-shape> || <geometry-box> ] | none
Sogar Animationen von einer Form zur nächsten sind möglich und mit CSS deutlich performanter als andere Workarounds. Nitish Kumar präsentiert eine umfangreiche Vorstellung von clip-path mit Codebeispielen.

User-Aktivitätserkennung mit APIs

Eine der besten Möglichkeiten, dem User nützliche individuelle Services zu bieten, sind kontextbezogene, umgebungsintelligente Apps. Ein Beispiel dafür ist das Google Play Services Activity Recognition API. Wie man damit feststellt, in welchem Bewegungszustand sich der User befindet oder wohin er sich gerade fortbewegt, ist im Artikel von Paul Trebilcox-Ruiz nachzulesen.

Aufmacherbild: Safety concept (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: Maksim Kabakou

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -