Monatsrückblick September 2016

Raspberry Pi, Windows 10 Mobile & Skills für Softwareentwickler – unsere Top-Themen im September 2016
Kommentare

Sommer, Sonne, September – der erste Herbstmonat dieses Jahres bescherte uns tatsächlich noch einige hochsommerliche Tage und entschädigte damit zumindest etwas für den viel zu kalten Sommer. Um euch noch mehr als nur Erinnerungen an warme Tage zu bieten, haben wir die interessantesten Neuigkeiten des vergangenen Monats hier für euch gebündelt. Lassen wir also die spannendsten Themen aus dem September einmal Revue passieren.

In diesem Monatsrückblick vertreten sind zum Beispiel die Themen Burnout bei Entwicklern, unser C# Spickzettel und The State of JavaScript. Auch mit dabei sind das Feld künstliche Intelligenz bei Microsoft und die neue Desktop-Umgebung PIXEL für den Raspberry Pi. Wir starten in unseren Countdown der beliebtesten Themen im September 2016 mit einem Bereich, der euch alle interessieren dürfte: nämlich der Einführung in die Programmierung.

10. Einführung in die Programmierung – Alles was man wissen muss

Dass Programmierer gefragt sind, zeigen diverse Statistiken zu Gehalt und Nachfrage im IT-Bereich. Aber wie findet man den Einstieg in die Programmierwelt? Es gibt unzählige Sprachen, Tools und Frameworks, mit denen man starten könnte – wie also den Überblick behalten? Die mehrteilige Artikelreihe von Dr. Veikko Krypczyk und Olena Bochkor gibt einen Einstieg in die Programmierung und den gesamten Prozess der Softwareentwicklung. Die beiden zeigen darin nicht nur die Basics der Programmierung, sondern auch, wie diese praxisnah implementiert werden können. Der Überblick über die verschiedenen Schritte eröffnet unseren Monatsrückblick.

9. KI: Microsoft erreicht Meilenstein in Spracherkennung

Weiter geht es mit gleich drei der heißesten Themen des Jahres: Machine Learning, Künstliche Intelligenz und Spracherkennung. Optimal ist es natürlich, wenn alle drei Bereiche zusammenlaufen und Nutzern eine nahtlose User Experience bei der Nutzung von digitalen Assistenten oder Chatbots geboten wird. Für Microsoft scheint sich die Arbeit im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion jetzt auszuzahlen: In einer kürzlich durchgeführten Benchmark-Evaluation konnte die geringste jemals gemessene Wort-Fehler-Quote von 6,3 Prozent erreicht werden. Dieser Wert ist extrem niedrig und bringt Computer dem Ziel, Sprache genauso gut zu verstehen wie Menschen, immer näher. Ein würdiger neunter Platz also.

8. The State of JavaScript

Wie steht es eigentlich um JavaScript? Abhängig davon, wen man fragt, erhält man da ganz unterschiedliche Antworten: JavaScript ist eine moderne, verlässliche Sprache und das Maß der Dinge – JavaScript ist eine aufgeblähte, überkomplexe Hölle! Außerdem gibt es da noch eine ganze Menge an Nutzungsmöglichkeiten: React oder Angular 2? Und wie arbeitet man eigentlich am besten mit CSS? Antworten auf alle diese Fragen will die Umfrage „The State of JavaScript 2016“ liefern – wir stellen euch die vorläufigen Ergebnisse im Bereich der Frontend-Frameworks und JavaScript-Sprachen vor.

7. Infografik: Die Continuous Delivery Chain

Auf Platz 7 hat es unsere Infografik geschafft zum Thema Continuous Delivery geschafft. Dafür ist eine Zusammenarbeit zwischen Developern und Operations unerlässlich. Herrscht der DevOps-Gedanke und ist die Kommunikation zwischen den Teams entsprechend gefestigt, kann die Continuous Delivery Chain effektiv und effizient mit den jeweiligen Schwerpunkten bei Operations oder Developern etabliert werden. Wie genau diese Chain aussieht, welche Tools also in welchem Bereich zum Einsatz kommen, haben wir zusammen mit René Schröder, dem Autoren der Artikelreihe, in einer Infografik visualisiert. Worauf also warten? Lang lebe der DevOps-Gedanke!

6. C# Spickzettel

September, Monat der Goodies auf entwickler.de. Auf Rang 6 findet sich unser zweiter Spickzettel ein, der C#-Entwicklern Tipps, Tricks und nützliche Shortcuts bietet. Egal ob man C# seit Jahren benutzt oder erst seit einigen Monaten – den wenigsten gelingt es, die Programmiersprache vollumfänglich zu beherrschen. Und oft ist man länger damit beschäftigt, eine benötigte Funktion zu recherchieren bzw. zu finden als sie tatsächlich im Code anzuwenden. Um euch im Umgang mit C# 6.0 das Leben deshalb ein Stückchen einfacher zu machen, haben wir zusammen mit Dr. Holger Schwichtenberg einen C#-6.0-Spickzettel erstellt.

5. PIXEL: Neue Desktop-Umgebung für Raspberry Pi

Das Entwicklerteam der Raspberry Pi Foundation hat nach knapp zwei Jahren Entwicklungszeit eine neue Desktop-Umgebung für ihre Linux-Distribution Raspbian vorgestellt. Die PIXEL getaufte grafische Benutzerumgebung soll an die Zeiten von BASIC auf dem Sinclair ZX81 erinnern und durch die Namensgebung wieder deutlicher machen, dass es sich um eine Desktop-Umgebung für den Raspberry Pi handelt. PIXEL steht nämlich für Pi Improved Xwindows Environment, Lightweight. Grund genug für den fünften Platz in unserem Monatsrückblick.

4. Agiler Burnout: Schöne neue Arbeitswelt

Ein Thema, das leider viel zu oft totgeschwiegen wird, ist die Gefahr des Burnouts im Entwicklerleben. Auch der vermeintlich beste Ansatz aller Zeit in der Softwareentwicklung, Agile, kann zu ganz schön vielen Problemen führen. Agile ist nämlich nicht nur gut für Projekte, sondern erhöht unter Umständen auch das Burnout-Risiko der beteiligten Mitarbeiter. Wer das nicht glaubt, möge einen Moment innehalten. Natürlich ist nicht jede Implementierung agiler Methoden dafür prädestiniert, die damit arbeitenden Projektteams in den Burnout zu schicken. Dennoch hat auch die agile Arbeitsweise bestimmte Merkmale, die zum Risiko für den Burnout werden können.

3. 10 technische Skills, die jeder Softwareentwickler braucht

In den letzten zehn Jahren haben sich die Aufgaben von Programmierern erheblich diversifiziert. Aber Soft Skills hin, Managementfähigkeiten her – technische Expertise bleibt nach wie vor das Kernelement des Programmiererberufs. Doch hier ergibt sich insbesondere für den Nachwuchs gleich das nächste Problem: Welche technischen Skills sollte jeder Softwareentwickler drauf haben? Wir haben die zehn wichtigsten zusammengetragen. Und nicht vergessen: Übung macht den Softwareentwickler, auch wenn es lange dauert. Wer sich nicht entmutigen lässt, wird dafür mit dem Privileg belohnt, im produktiven Zentrum der Industrie mitmischen zu dürfen.

2. Windows 10 Mobile

Auch der September stand einmal mehr im Zeichen von Windows 10 Mobile. Windows-Insider durften sich über einige neue Builds freuen, die mit spannenden Features aufwarteten. Den Auftakt macht Build 14915, der vor allem mit der neuen Auslieferungsoption begeistern konnte, die für eine schnellere Verteilung von Updates und Aktualisierungen sorgt. Kurz nach diesem Release gab es Gerüchte um den nächsten Windows-10-Mobile-Build, der ein verbessertes User Interface und überarbeitetes Action Center mit sich bringen sollte. Ein gutes Omen, soll doch den Windows-Phone-Nutzern damit mehr Aufmerksamkeit zuteil werden. Aber auch für die Nicht-Insider gab es Grund zur Freude: Insider-Build 14926 schaffte es mit einigen wichtigen Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen als Build 14393.189 in den Verteilerring für alle Nutzer.

1. Raspberry Pi Projekte – die Top 10

Dass man mit dem Raspberry Pi mit wenig Aufwand so einige coole Projekte umsetzen kann, dürfte mittlerweile jedem klar sein. Dabei eignet sich der Einplatinencomputer nicht nur für Programmier-Profis, sondern bietet auch Einsteigern spannende Möglichkeiten. Gerade die treue Community treibt immer neue Projekte voran und hilft auch bei deren Umsetzung. Da gibt es solche Dinge wie musikalisches Gemüse, Fire Pong oder eine ganze Lego-Stadt – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aus diesem Grund konnten sich auch die zehn spannendsten Raspberry Pi Projekte die Spitzenposition in unserem Monatsrückblick September sichern.

DevOps Docker Camp

Sie lernen die Konzepte von Docker und bauen Schritt für Schritt eine eigene Infrastruktur für und mit Docker auf.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -