Außerdem: Google & Bertelsmann rufen Digital-Skills-Initiative ins Leben

Fast Forward: ResetApp für Windows 10 Mobile & Animations-Easing in den Firefox DevTools visualisieren
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward: Windows 10 Mobile soll die ResetApp-Option erhalten und Firefox 52 bringt eine neue Möglichkeit, Animations-Easing in den Firefox DevTools zu visualisieren. Außerdem rufen Google, Bertelsmann und Udacity die Digital-Skills-Initiative ins Leben, wir haben ein Deep-Learning-Tutorial für Azure & Jupyter Notebook für euch und es gibt neue Features für Application Insights.

Application Insights: Previews von neuen Diagnostic Features

Im Rahmen der Connect(); hatte Microsoft vergangene Woche die allgemeine Verfügbarkeit der Azure Application Insights (AAI) angekündigt. Jetzt hat der Konzern die Previews für zwei neue AAI-Diagnostic-Features veröffentlicht, die die Diagnose von Fehlern und Performanceproblemen in cloudbasierten Applikationen erleichtern sollen.

Verbesserungen der Application Map erlauben die Überwachung des Status von mehreren Komponenten und Issues sowie das Auffinden von Exceptions in Node.js- und .NET-Applikationen.
Der neue Application Insights Profiler ist ein Profiling-Tool, das interessante Issues von .NET-Webapplikation im Azure-Appe-Service zusammenstellt. Der Profiler soll dabei helfen, die langsamsten Requests zu identifizieren und zu bestimmen, was genau einen Request verlangsamt. Das folgende Demo-Video stellt die beiden Diagnostic-Features detailliert vor:

Deep-Learning-Tutorial für Azure & Jupyter Notebook

Die KI-Forschung hat in den letzten Jahren dank Deep Learning gewaltige Fortschritte erzielt. In der Bild- und Spracherkennung, dem Natural Language Processsing und in etlichen anderen Bereichen wird nahezu täglich von neuen Errungenschaften berichtet. Am Anfang von Deep Learning steht jedoch im Regelfall immer das Trainieren des ausgewählten Deep-Learning-Frameworks – mit allen dazugehörigen Abhängigkeiten.

In einem Tutorial auf dem Cortana Intelligence and Machine Learning Blog erklären Anusua Trivedi, Data Scientist bei Microsoft und Jamie Olson, Analytics Solution Architect bei Microsoft, wie man den Deep-Learning-Prozess mit Jupyter Notebooks (früher IPython-Projekt) in Azure optimal in Gang bringt. Das Duo erläutert dabei sowohl den Azure Notebook Service als auch das DSVM Deep Learning Toolkit.

Google, Bertelsmann und Udacity rufen Digital-Skills-Initiative ins Leben

Die sogenannte „Mobile Digital Skills Gap“ schließen – das soll das Ziel der von Google und Bertelsmann in Partnerschaft mit E-Learning-Anbieter Udacity ins Leben gerufenen neuen Digitals-Skills-Initiative sein. Damit soll angehenden Entwicklern in ganz Europa die Möglichkeit geboten werden, neue Mobile-Development-Fähigkeiten zu erwerben und sich so besser am aktuellen Jobmarkt zu profilieren:

These scholarships are a chance for all aspiring mobile developers to make the most of the opportunity by mastering accredited digital skills that will put them on the path to success.

Dafür finanziert Google 10.000 Android-Developer-Training-Stipendien, die über Udacity zur Verfügung stehen sollen. Interessierte können sich auf der zugehörigen Website dafür bewerben. Mehr Informationen rund um die neue Digital-Skills-Initiative bietet der zugehörige Blogpost von Matt Brittin.

Windows 10 Mobile: ResetApp-Option kommt

Eine Option zum einfachen Zurücksetzen einer App könnte schon bald mit dem Creators Update für Windows-10-Mobile-Nutzer kommen. Das berichtet der italienische Blog Aggiornamenti Lumia, der sich auf Screenshots eines bislang unveröffentlichten internen Builds beruft. Das Feature „ResetApp“ setzt demnach eine App auf den Status direkt nach der Installation zurück, ohne dass man diese dafür zuerst deinstallieren und wieder neuinstallieren muss. Ob das Feature tatsächlich schon im nächsten Windows 10 Mobile Insider Preview Build erscheint, bleibt abzuwarten.

Animations-Easing in den Firefox DevTools visualisieren

Easing gibt die Bewegungsabläufe einer Animation vor . Das heißt, die Zeit der Animationen bleibt konstant, allerdings wird die Bewegung anders verteilt. Um solche Animations-Easings besser zu visualisieren, steht ab Firefox 52 die Möglichkeit zur Verfügung, selbige direkt in der Timeline des Animation Inspector Panels anzuzeigen. Entwickler können damit auf einen Blick deutlich mehr Informationen zu einer bestimmten Animation erhalten – inklusive der Timing-Informationen, die beim Hovern über Animation als Tooltipp erscheinen. Mehr Informationen dazu finden sich in einem Blogpost von Patrick Brosset im Mozilla Entwicklerblog. Dort gibt er auch einige Tipps zum Unterschied zwischen Effekt-Easing und Keyframe-Easing.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -