Unsere Top-Themen aus KW 27

Wochenrückblick: Statische Typisierung, Windows 10 Mobile Emulator & jQuery 3.1
Kommentare

Jeden Montag blicken wir auf die spannendsten und interessantesten Themen aus der Entwicklerwelt zurück. Diese Woche geht es dabei unter anderem um die Frage, ob Deutschland ein Webentwicklungs-Entwicklungsland ist, den neuen Windows 10 Mobile Emulator und statische Typisierung.

Doch auch darüber hinaus gab es in der vergangenen Woche viele weitere spannende Themen – etwa die Veröffentlichung von jQuery 3.1, die aktuelle Browser-Statistik für Juni 2016 und die Frage, ob sich Open Source und kostenlose Inhalte überhaupt noch rechnen.

Los geht es nun aber zunächst mit den drei Top-Themen der letzten Woche:

Deutschland – ein Webentwicklungs-Entwicklungsland?

Die Anforderungen an zeitgemäßes Webdesign werden immer dynamischer – und trotzdem hinkt Deutschland beim Thema Webentwicklung im internationalen Vergleich deutlich hinterher. Das hat Konsequenzen: So mangelt es oft nicht nur an planvollem Handeln, sondern es werden auch immer mehr moderne Technologien und Methoden vernachlässigt, sodass deutsche Webentwickler derzeit alles andere als effektiv arbeiten.

Es ist also kein Wunder, dass Roland Golla in seinem Artikel die – durchaus spannende – Frage stellt, ob Deutschland ein Webentwicklungs-Entwicklungsland ist. Ebenso wenig überraschend ist es, dass es dieses Thema in unseren Wochenhighlights ganz nach vorn geschafft hat.

Windows 10 Mobile Emulator kommt mit nächstem Anniversary-Build

Am 2. August soll Windows 10 Anniversary – das erste große Update für Windows 10 – erscheinen. Bereits im Vorfeld erschienen zahlreiche Vorabversionen – und die nächste könnte den Windows 10 Mobile Emulator mit an Board haben. Unter Windows 10 stellt der Emulator eine virtualisierte Umgebung zum Testen und Debuggen von Windows-Apps bereit, ohne dass ein physisches Mobilgerät benötigt wird. Eine durchaus nützliche Neuerung, die es in unseren Top-Themen der Woche ebenfalls weit nach vorne geschafft hat.

Wie statisch muss Typisierung sein?

Vor allem im Mainstream der Softwareentwicklung haben statisch typisierte Sprachen lange dominiert. Sowohl statisch als auch dynamisch typisierte Sprachen haben allerdings Vor- und Nachteile – ähnlich wie auch jede einzelne Sprache im Vergleich mit jeder anderen. Man muss sich also entscheiden, ob man sich die Fähigkeiten dynamischer Sprachen zunutze machen und die Ideen der Dynamik akzeptieren will. Oder anders gefragt: Wie statisch muss Typisierung sein? Dieser Frage ging Oliver Sturm in seiner Kolumne „Olis bunte Welt der IT“ nach – und die findet sich in unseren Wochenhighlights ebenfalls auf einem der vorderen Plätze wieder.

API Summit 2017

Web APIs mit moderner Web-Technologie konsumieren

mit Rainer Stropek (software architects)

API First mit Swagger & Co.

mit Thilo Frotscher (Freiberufler)

jQuery 3.1, Browser-Statistik & Atomic Docs – weitere spannende Themen

Neben den drei großen Top-Themen der Woche gab es aber auch noch viele weitere spannende Themen, mit denen wir uns in der vergangenen Woche beschäftigt haben. So ist mit jQuery 3.1 etwa die erste Minor-Version des aktuellen jQuery-3.x-Release-Zweigs erschienen, die einige Verbesserungen für die JavaScript-Library mit sich bringt. Auch von PhpStorm 2016.2 gibt es Neues: aktuell steht nicht nur die Public Preview der neuen Version zum Testen zur Verfügung, sondern es wurden auch einige der neuen Features ausführlicher vorgestellt.

Ebenso in den Wochenhighlights vertreten ist Atomic Docs – ein Style-Guide-Generator und Komponenten-Manager, der beim Style-Guide-Driven Development helfen soll. Zudem hat es auch die aktuelle Ausgabe unserer Reihe „VR for Real“ in die Top-Themen der Woche geschafft. Darin geht es unter anderem um die Ergebnisse des Steam Hardware & Software Survey, den Start der geschlossenen Beta von Envelop VR und das VR Infinity Gesture Plugin für Unity. Auch dabei ist die aktuelle Browser-Statistik für Juni 2016, die Chrome auf dem Weg zum Browser-Monopol sieht; derzeit verzeichnet der Google-Browser einen Marktanteil von knapp 58 Prozent.

Zum Abschluss haben wir noch zwei weitere überaus spannende Themen für euch. Da wäre zum einen FamilyNotes für Windows 10 – eine Desktop-Applikation mit Sprach-, Schreib- und Gesichtserkennung, die die Zukunft des Personal Computings revolutionieren könnte. Zum anderen haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob sich Open Source und kostenlose Inhalte überhaupt noch rechnen oder Gratis-Content als Geschäftsmodell langsam an seine Grenzen stößt. Ein wichtiges Thema, das zu recht in unseren Wochenhighlights vertreten ist – denn eine Patentlösung für dieses Problem gibt es nicht.

Aufmacherbild: Circle marked on a calendar concept for an important day or reminder von Shutterstock / Urheberrecht: Brian A Jackson

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -