VR for Real: Neuigkeiten aus der Welt der Virtual Reality

VR-Prognosen für 2017, SVRF Tabs veröffentlicht & Museumsbesuch mit Googles Tango
Keine Kommentare

In unserer Reihe „VR for Real“ informieren wir euch einmal pro Woche über die neusten Entwicklungen, aktuelle Neuerscheinungen im VR-Gaming-Bereich und all das, was sonst noch bei der Arbeit in der virtuellen Realität Spaß macht. Dieses mal geht es unter anderem um Prognosen für den Virtual-Reality-Markt in 2017, die Veröffentlichung von SVRF Tabs und den Einsatz von Googles Tango für immersive Museums-Experiences.

Auch diese Woche ist das VR for Real vollgepackt mit allerhand Neuigkeiten aus den Bereichen Hardware, Software und Entertainment im Virtual-Reality-Bereich. Mit dabei sind zum Beispiel die Ergebnisse des GDC State of the Industry Reports 2017, die Verfügbarkeit von TPCAST Wireless VR ab Q2 2017 und die geplante VR-Experience für Planet der Affen.

☆ Oculus Rift, HTC Vive & Co.

In diesem Abschnitt beschäftigen wir uns mit VR-Hardware – von Oculus Rift über Samsungs Gear VR bis hin zur HTC Vive.

TPCAST Wireless VR für HTC Vive ab Q2/2017 verfügbar

Dass der Fokus HTCs auf der diesjährigen CES vor allem bei Vive-Accessoires statt auf Neuigkeiten für die HTC Vive selbst lag, haben wir ja bereits im VR for Real der vergangenen Woche gesehen. Eine Neuerung, auf die sich sicher viele Vive-Nutzer freuen werden, ist jedoch der TPCAST Wireless HD. Der wurde im Rahmen des ViveX-Incubator-Programms entwickelt und verhilft dank kabellosem Video-Streamings zu einer kabellosen Nutzung der HTC Vive. Die TPCAST-Lösung soll im zweiten Quartal 2017 weltweit für 249 US-Dollar verfügbar gemacht werden und umfasst den kabellosen Receiver, Transmitter und eine passende Batterie. Mehr Informationen zum Thema finden sich im zugehörigen Artikel von Paul James.

Sketchfabs VR Industry Trend Survey kürt Vive als Lieblingsheadset

Sketchfab ist eines der größten Online-Portale für 3D-Model- und Content-Creator. In seinem neuen Virtual Reality Industry Trend Survey bat Sketchfab nun um Rückmeldung zu Fragen rund um die VR-Technologie; rund 1000 Antworten sind für die Ergebnisse der Umfrage eingegangen. Diese zeigen, dass fast 60 Prozent der Teilnehmer ein Google Cardboard besitzen. Auf den Plätzen folgen die HTC Vive mit 47 Prozent, Gear VR mit 29,5 Prozent und die Oculus Rift mit 29,3 Prozent Verbreitung. Das ist jedoch nicht die einzige Kategorie, aus der die Vive als Sieger hervorgegangen ist. Auch in puncto Publikumsliebling hatte sie die Nase vorn. Mehr Informationen zum VR Industry Trend Survey von Sketchfab gibt es entweder in einem Artikel von Peter Graham oder der Ergebnisseite von Sketchfab.

Mehr Game-Entwickler wollen für HTC Vive entwickeln

Bleiben wir doch einen Moment bei einschlägigen Umfragen zum Thema VR-Verbreitung. Jedes Jahr veröffentlicht die Game Developer Conference (GDC) ihren State of the Industry Report. Nachdem in der Ausgabe für 2016 die Oculus Rift noch überall die Nase vorne hatte, sieht die Situation im aktuellen GDC State of the Industry Report ein wenig anders aus. Insbesondere sind die neuen Zahlen deutlich aussagekräftiger, da mehr Daten zur VR-Entwicklung und -Verbreitung vorliegen.

Auf die Frage, für welche Plattform VR-Entwickler derzeit entwickeln, antworteten 24 Prozent der Teilnehmer mit HTC Vive. Knapp dahinter liegt die Oculus Rift (23 Prozent), Gear VR und PSVR teilen sich den dritten Platz mit jeweils 13 Prozent. Noch auffälliger ist die Sache bei der Frage, für welche Plattform Game-Developer künftig entwickeln wollen. 40 Prozent gaben hier an, ihr nächstes Projekt für die HTC Vive zu planen, 37 Prozent wollen für die Rift und 25 Prozent für die PlayStation VR entwickeln. Mehr Informationen zum Thema bietet ein Artikel von Charles Singletary; der GDC State of the Industry Report steht auf der GDC-Website zum Download zur Verfügung.

☆ Tools für das VR-Development

Hier bieten wir einen Ausblick auf neue Tools sowie Tipps und Kniffe für die Entwicklung im VR-Umfeld.

Freedom Locomotion System erleichtert Bewegung in Virtual Reality

Sich bequem und immersiv in der virtuellen Realität zu bewegen, ist momentan noch so eine Sache: meist geht nur eins von beidem. Für viele Virtual-Reality-Entwickler bleibt die Implementierung von Bewegungen wie Gehen, Rennen oder Klettern eine große Herausforderung. Zwar gibt es verschiedene Techniken, um solche Bewegungen umsetzen, allerdings reißen sie den User oft aus der immersiven Erfahrung heraus. Abhilfe will nun das Entwicklungsstudio Huge Robot mit seinem Freedom Locomotion System schaffen. Dabei handelt es sich um ein „comprehensive locomotion package“, das es Spielern erlauben soll, sich bequem und immersiv zu bewegen, während die Hände für Interaktionen mit der virtuellen Welt frei bleiben. Verantwortlich dafür sind das sogenannte CAOTS (Controller Assisted On the Spot)-System sowie ein Reihe von Untersystemen, die verschiedene Bewegungsarten abbilden sollen. Einen Eindruck davon bietet die folgende Vorstellung des Freedom Locomotion Systems:

Mehr Informationen finden sich auch im zugehörigen Artikel von Ben Lang.

SVRF: eine Suchmaschine für VR-Content

Search + Discovery for Virtual Reality (SVRF) will Nutzern dabei helfen, neuen Virtual-Reality- und 360-Grad-Content im Web zu finden. Mit SVRF Tabs steht nun zudem eine neue Chrome-Extension für den Google Browser zur Verfügung, die solchen Content nicht nur findet, sondern Usern auch dessen Genuss nativ im Chrome ermöglicht. Die Extension greift auf das SVRF API zu und ermöglicht dem Nutzer bei jedem Öffnen eines Tabs das Eintauchen in immersiven Content. SVRF steht übrigens noch nicht final als Suchmaschine für VR-Content zur Verfügung; stattdessen wurde die Chrome-Extension noch vor dem Release der Web-Plattform gelauncht. User sollen so auf unterhaltsame Art und Weise an die Entdeckung von VR- und 360-Grad-Content herangeführt werden. Mehr dazu findet sich im Artikel von Jesse Damiani.

Neue Tracking-Lösungen von Ximmerses

Auf der CES wurden ja allerhand Neuerungen vorgestellt. Dazu gehört etwa auch die Vorstellung von gleich zwei verschiedenen Tracking-Lösungen aus dem Hause Ximmerse. Zum einen stellte das chinesische Unternehmen eine Outside-In-Tracking-Lösung für Mobile-VR-Headsets wie die Gear VR vor. Sie besteht aus einem Kamera-basierten Sensorensystem mit einem 120 Degree Field of View, das einen Bereich von drei mal drei Metern abdeckt. Alle Elemente der Tracking-Lösung zusammen bieten ein ähnliches Positions-Tracking-System wie das der PlayStation VR – mit einem Unterschied: es ist kabellos.

Ebenso stellte Ximmerse eine Inside-Out-Tracking-Lösung vor, die im Setup der vorigen Variante ähnelt. Beide Lösungen schnitten im Test von Jamie Feltham durchaus gut ab, wenngleich es noch nicht allzu viele Informationen zur Verfügbarkeit gibt. Die Outside-In-Tracking-Lösung soll wohl im März erscheinen und 99 US-Dollar kosten. Für die Inside-Out-Tracking-Lösung braucht Ximmerse wohl noch ein wenig mehr Zeit.

VR-/AR-Jahr 2017 – dieses Mal auch wirklich?

Den Ausspruch „2016 wird das Jahr der Virtual Reality“ haben wir im vergangenen Jahr mehr als genug gehört. Bewahrheitet hat es sich vorerst nicht, doch das hält natürlich niemanden davon ab, 2016 einfach mit 2017 zu ersetzen. Doch was kann man von diesem Jahr in puncto Virtual Reality und Augmented Reality erwarten? Der Frage ist David Jagneaux nachgegangen und hat sich mit zehn VR-/AR-Entwicklern unterhalten, die jeweils die folgenden vier Fragen beantworteten:

  1. What do you think will happen to the VR/AR market in 2017?
  2. What needs to happen to the VR/AR market in 2017?
  3. What will be the big breakthroughs and innovations of 2017?
  4. Will 2017 finally be the „year of VR?“

Die Antworten darauf waren durchaus interessant, letztendlich muss man aber abwarten, in welche Richtung sich der Markt für Virtual Reality entwickelt. Denn tatsächlich in die Zukunft sehen kann ja leider noch niemand …

☆ VR und Entertainment

Virtual Reality erobert auch immer mehr den Entertainment-Bereich. In diesem Abschnitt geht es darum um die aktuelle Entwicklung von VR für Games sowie Film und Fernsehen.

Planet der Affen bekommt VR-Experience

Die Liste der Projekte, an denen Fox Innovation Studios aktuell arbeitet, wird immer länger. Wie Jamie Feltham berichtet, soll Planet der Affen passend zum 50. Geburtstag des Franchises im nächsten Jahr eine Virtual-Reality-Experience erhalten. Sehr viel mehr gibt es dazu im Moment auch noch nicht zu sagen, denn bisher bestätigte Fox nur, dass ein solches Projekt geplant ist. Weitere Details, insbesondere zum Release-Datum, gibt es noch nicht. Da hilft dann wohl nur abwarten, in welche Richtung die Planet der Affen VR-Experience gehen wird.

Museen neu erleben – mit Googles Project Tango

Der klassische Museen-Gang ist für viele nicht unbedingt das, was man sich unter Freizeit-Spaß vorstellt. Zu voll, zu langweilig, man kennt das ja … Ganz anders sieht das aus, wenn man Museen zusätzlich auch auf virtuelle Art und Weise erleben kann. Mit Googles Project Tango soll das künftig möglich sein. Zum Auftakt hat das Detroit Institute of Arts gemeinsam mit GuidiGO eine Lumin getaufte Mobile-Tour entwickelt, die mithilfe von Tango AR-Interaktivität hinzufügt und so für ein neues Museums-Erlebnis sorgt. Interessierte können am Info-Schalter des Detroit Institute of Arts nach einem Lenovo Phab 2 Pro Phone fragen und so einzelne Werke mit der Tango-gesteuerten Tour erleben. Ähnlich Projekte sind auch für weitere Museen weltweit geplant; mehr Informationen dazu bietet der zugehörige Blogpost im Google-Blog.

HYPERSUIT – VR-Experiences real erleben

Einmal Astronaut sein oder in einem Wing-Suit durch die Luft jagen – diese Erfahrung soll mit dem HYPERSUIT künftig jeder machen können. Also, fast. Der HYPERSUIT, der auf der diesjährigen CES vorgestellt wurde, ist ein VR-Simulator, bei dem der User in immersive Welten eintaucht und der ihm das Gefühl vermittelt, tatsächlich die gewählte Experience zu erleben. Und das ganz ohne ins All fliegen oder sich aus einem Flugzeug stürzen zu müssen! Das folgende Video zeigt, wie der HYPERSUIT funktioniert:

Mehr Informationen dazu bietet darüber hinaus die zugehörige Website.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -