Wochenrückblick KW 3/2016

Windows 10 Redstone, ewiges Lernen für Softwareentwickler & Webdesign vs. Webentwicklung – die Top-Themen der Woche
Kommentare

Jeden Montag blicken wir auf die spannendsten und interessantesten Themen der vergangenen Woche zurück. Im heutigen Wochenrückblick geht es dabei unter anderem um die neue Entwicklungs-Infrastruktur für Windows 10 Redstone, die Frage, was Softwareentwickler und das ewige Lernen miteinander zu tun haben und die Diskussion Webentwicklung vs. Webdesign – und welche Rolle die Unicorns dabei spielen.

Darüber hinaus gab es aber auch in der vergangenen Woche natürlich viele weitere Themen, die uns beschäftigt haben – etwa der offene Brief der Open-Source-Community an GitHub, die Umbenennung von ASP.NET 5.0 in ASP.NET Core 1.0 oder Googles Pläne für das Jahr 2016.

Die Top-Themen der Woche

Windows 10 – vor allem Windows 10 Mobile – ist ja bereits seit einiger Zeit Stammgast in unseren Top-Themen der Woche. Ebenso schaffte es in der vergangenen Woche die Frage, was Softwareentwickler und das ewige Lernen miteinander zu tun haben sowie die Rückkehr von Webdesign- / Webentwicklungs-Allroundern in unsere Wochen-Highlights.

Windows 10 Redstone

Redstone ist der Codename der nächsten großen Updates für das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 10. Derzeit wartet man noch gespannt auf die entsprechenden Releases, und vor allem für Windows 10 Mobile steht immer noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum fest. Damit es hierbei aber vorangehen kann, wird aktuell fleißig am OneCore – also dem Kern von Windows 10 – gearbeitet. Dazu wird auch das interne Build-System umgestellt, mit dem Builds wie eben die neusten Redstone-Vorabversionen schneller kompiliert und veröffentlicht werden können. Solche Umstellungen sind natürlich zeitraubend, dementsprechend könnte mitunter noch einige Wartezeit auf Windows 10 Redstone fällig werden. Auch das Release-Datum von Windows 10 Mobile könnte sich dadurch noch ein wenig nach hinten verlagern, aber immerhin wird der erste Redstone-Build von Windows 10 Mobile bereits intern getestet.

Schnell und überall: Datenzugriff mit Entity Framework Core 2.0

Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

C# 7.0 – Neues im Detail

Christian Nagel (CN innovation)

Webdesign vs. Webentwicklung: Zeit für die Rückkehr der Unicorns!

Webdesigner oder Webentwickler – das ist eine Streitfrage, die sich bereits seit vielen Jahren hartnäckig hält. Es wird dabei nicht nur darüber gestritten, welcher Bereich schwieriger zu erlernen ist, sondern auch gerne damit hausieren gegangen, womit sich mehr Geld verdienen lässt. Welcher Beruf einem jedoch leichter fällt, lässt sich aber nicht verallgemeinern, sondern hängt von den individuellen Fähigkeiten angehender Web-Spezialisten ab. Ohne Vorwissen dürften beide ähnlich schwierig zu erlernen sein. Die Frage ist aber auch, ob man sich überhaupt für einen Bereich entscheiden sollte, oder ob nicht die Rückkehr von Unicorns an der Zeit ist. Damit gemeint sind Personen, die Skills von Webdesignern und Webentwicklern in sich vereinen und deren Beschäftigung durchaus viele Vorteile bieten kann. Auch ihr fandet diese Frage spannend und so schafft sie es problemlos in unsere Top-Themen der Woche.

Softwareentwickler und das ewige Lernen

Endlich hat man es geschafft und darf sich Softwareentwickler nennen. Wer sich für die Softwarebranche entscheidet, entscheidet sich meist bewusst, manchmal aber auch unbewusst für einen lebendigen Berufsweg. Angesichts der ständigen Weiterentwicklung von Technologien und immer neuen Trends für die Softwareentwicklung heißt das: man muss sich auf dem Laufenden halten. Lernen ist also angesagt. Hat man erstmal verstanden, dass das Lernen im Beruf nicht unbedingt viel mit dem Lernen in der Schule oder im Studium zu tun hat, müssen sich Softwareentwickler damit auseinandersetzen, warum sie überhaupt weiterlernen wollen. Genau darum geht es in der neuen Kolumne „Breakpoint Wilson“, die es bereits mit der ersten Ausgabe in die Top-Themen der Woche geschafft hat.

Google, GitHub und ASP.NET 5.0 – weitere spannende Themen der Woche

Auch außerhalb unserer drei Top-Themen gab es in der letzten Woche auch viele weitere spannende Themengebiete. So hat Google seine Unternehmensstrategie und Forschungsprojekte für dieses Jahr vorgestellt; der Fokus liegt hierbei zum Beispiel auf dem Ausbau der Geschäfte mit Apps und YouTube, aber auch erste Projekte aus der Alphabet-Reihe dürften dieses Jahr ihre Marktreife erlangen.

Neues gab es auch von der Open-Source-Community – genauer gesagt, einen offenen Brief an GitHub, in dem sich die Community über die mangelnde Kommunikation zwischen GitHub und Projektmaintainern sowie fehlendes Feedback seitens des Repository-Hosting-Dienstes beklagten. Ebenso für Aufregung sorgte die Umbenennung von ASP.NET 5.0 in ASP.Net Core 1.0, mit der Microsoft für mehr Transparenz beim Wechsel zu .Net Core sorgen will.

Außerdem beschäftigt hat uns in der vergangenen Woche der Umgang mit Copyright-Vermerken in PhpStorm, das jQuery-Plugin Philter sowie die Verbesserung der Mobile User Experience – immerhin gilt hier: der erste Eindruck zählt.

Aufmacherbild: luxury executive leather personal organizer or planner on white background von Shutterstock / Urheberrecht: Jaromir Urbanek

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -