Außerdem: Smart Home bei Frauen gefragt

Inside IoT: Neues Compute Module, Windows 10 für Raspberry Pi & autonomer Bus von Mercedes
Kommentare

Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute: Schon bald könnte eine neue Version des Raspberry Pi Compute Module erscheinen, Windows 10 soll auf den Raspberry Pi kommen und die Rahmenbedingungen für autonome Fahrzeuge in Deutschland werden festgelegt. Außerdem stellt Mercedes einen autonomen Bus vor, Smart Home ist vor allem bei Frauen gefragt und wir haben einen neuen Teaser zu Amsterdams Drohnenzirkus für euch.

Auch in dieser Woche gibt es wieder spannende Entwicklungen im Internet of Things zu beobachten. Die wichtigsten News und Stories sind hier zusammengefasst.

Neues Raspberry Pi Compute Module im Anmarsch?

Gerüchten zufolge arbeitet das Raspberry-Pi-Team an einer neuen Version des Compute Modules. Die bislang relativ unpopuläre Steckvariante des Raspberry Pis erhält ein Upgrade und soll damit so leistungsfähig wie der Raspberry Pi 3 werden, so Eben Upton, Gründer der Raspberry Pi Foundation, in einem Interview. Das neue Compute Module soll zwar ohne Stromversorgung und ohne integriertes WLAN kommen, aber in puncto Schalttechnik und 64-Bit-ARM-Prozessor dem Raspberry Pi 3 gleichen. Das neue Compute Module könnte noch in diesem Quartal im Handel erhältlich und weiterhin für 25 Euro zu haben sein. Das Modul soll vor allem Anwendung in Industrieprozessen finden. Auch ein Compute Module Development Kit könnte laut Upton gleichzeitig auf den Markt kommen.

Windows 10 für Raspberry Pi

Der Raspberry Pi erschließt sich immer neue Einsatzszenarien und dadurch eine immer breitere Masse an Nutzern. Was aber Eben Upton noch zu seinem Glück fehlt, ist der Support für Windows 10 Desktop. Denn so könnte der Raspberry Pi 3 zu einem brauchbaren Computer für Millionen von technisch nicht-versierten PC-Nutzern werden. Der Einplatinencomputer unterstützt bereits Windows 10 IoT Core, eine abgespeckte Version des OS für IoT-Devices. Allerdings liegt die Entscheidung nicht in Uptons Händen:

„It’s a Microsoft decision,“ he said. „I would love it if Microsoft would do that. I’d love to see it.“

Da Windows 10 Desktop nur mit x86-Chips und Windows 10 Mobile nur mit Qualcomm-basierten ARM-Chips kompatibel ist, müsste Microsoft zuerst eine seiner beiden Version an den 64-Bit-Broadcom-ARM-Chip im Raspi anpassen. Da allerdings die bisherige Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Raspberry Pi durchaus positiv verläuft, liegt ein solcher Schritt vielleicht gar nicht mehr in allzu weiter Ferne.

Rahmenbedingungen für autonome Fahrzeuge in Deutschland

Da die Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens immer weiter voranschreiten und sich die Hersteller beinahe täglich mit ihren Zeitplänen unterbieten, müssen auch in der Politik die Weichen für das Zeitalter der selbstfahrenden Autos gestellt werden. Denn nach jetzigem Stand wären autonome Fahrzeuge auf deutschen Straßen nicht bzw. nur mit Einschränkungen zugelassen. Doch es könnte auch viel schneller gehen: Verkehrsminister Alexander Dobrindt will noch diesen Monat einen Entwurf für das Straßenverkehrsgesetz vorlegen, in dem selbstfahrende Autos bedacht und sozusagen legalisiert werden. Innerhalb eines Jahres soll das neue Gesetz dann beschlussfähig sein.

Zum genauen Inhalt des Gesetzes ist bislang kaum etwas bekannt, allerdings sind einige Punkte bereits an die Öffentlichkeit gelangt: So sollen beispielsweise Fahrzeuge zugelassen werden, die für eine bestimmte Zeit und bestimmte Situation die Kontrolle übernehmen. Auch der Fahrer dürfe sich so bei einer Übernahme durch die automatischen Funktionen vom Verkehr und der Fahrzeugsteuerung abwenden. Jedoch müsse der Fahrer stets „wahrnehmungsbereit“ sein und die Kontrolle wieder übernehmen können. Werden diese Pläne realisiert, könnte Deutschland also im nächsten Jahr mit einem Gesetz über autonomes Fahren eine Vorreiterrolle einnehmen.

Mercedes stellt autonomen Bus vor

Am Montag hat Mercedes seine neueste Erfindung präsentiert: der teilautomatisiert fahrende Stadtbus Future Bus. Allerdings hat der Automobilhersteller den Bus nicht nur vorgestellt, sondern direkt auf eine rund 19 km lange Teststrecke in Amsterdam geschickt. Future Bus nutzt dabei das autonome System CityPilot, das auf dem sogenannten HighwayPilot basiert. Der HighwayPilot wird bereits seit zwei Jahren in autonom fahrenden LKW Mercedes-Benz Actros eingesetzt.

Dank CityPilot kann der (in speziell gekennzeichneten Bereichen) autonom fahrende Bus Hindernisse und Ampeln erkennen, an Haltestellen fahren, Türen öffnen und schließen sowie durch Tunnel fahren. Um das zu ermöglichen, sind zehn Kameras, Fern- und Nahbereichsradar sowie ein GPS-System im Einsatz. Laut Mercedes sind die Standortinformationen bis auf acht Zentimeter genau; auch bei Maximalgeschwindigkeit halte der Bus seine Fahrspur mit maximal 20 cm Abweichung. Ob der Future Bus allerdings tatsächlich Marktreife erreicht, ist fraglich. Mercedes plant vielmehr, einzelne Teile des Systems in eigene Busse zu implementieren.

Smart Home bei Frauen gefragt

Die Vernetzung der eigenen vier Wände steht laut einer Studie von YouGov bei Deutschen hoch im Kurs: 74 Prozent können sich vorstellen, in einem Smart Home zu leben. Die meisten Smart-Home-Fans finden sich dabei unter Frauen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren – acht von zehn Frauen dieser Altersgruppe wollen diese Technik nutzen und aktiv mitentscheiden, welche Bereiche vernetzt werden. Für die sogenannte Generation Y zählen vor allem die funktionalen Vorteile wie Design, Nutzen und Komfort einer Smart-Home-Lösung. Gemein ist allen Befragten, dass Datenschutz & Datensicherheit (83 Prozent) sowie unkomplizierte Abläufe im Hintergrund ohne eigenes Eingreifen (79 Prozent) besonders wichtig sind.

Drohnenzirkus, Part II

Die zweite Preview zum Amsterdamer Drohnenzirkus wurde veröffentlicht. Dieses Mal geht es um die Frage, was nach uns Menschen kommt – Stichwort KI. A.I.R. macht die Zuschauer mit folgender Aussage neugierig: What if humanities next evolution was not human at all? What happens when artificial intelligence becomes self-aware?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -