Martina Kraus auf der iJS

Angular: Ältere Libraries zu Ivy migrieren
Keine Kommentare

Angular Libraries sind sehr hilfreich, wenn man wiederverwendbaren Code schreiben möchte. Was muss man nun aber tun, wenn die eigene Library noch nicht mit Ivy arbeitet? Das erklärt Martina Kraus in diesem Talk von der International JavaScript Conference.

Wer heute mit Angular eine skalierbare Webanwendung schreiben will, stößt mit einfachen Angular-Modulen schnell an seine Grenzen. Abhilfe schaffen Architekturvorlagen wie Microfrontends oder Monorepos mit sogenannten Angular Libraries. Gemeinsam genutzter Code und Angular-Module, die man immer wieder verwenden möchte, lassen sich in einer Angularv-Bibliothek mit Hilfe des Angular CLI erstellen.

In diesem Vortrag von der International JavaScript Conference stellt Google Developer Expert (GDE) Martina Kraus die genauen Schritte zur Erstellung einer neuen Angular Library mit Ivy vor. Nach den Grundlagen wird sie auch erklären, wie man eine bestehende Bibliothek, die mit einer älteren Angular-Version erstellt wurde, nach Angular Ivy migriert. Am Ende des Vortrags haben die Teilnehmer einen soliden Überblick über das Thema und lernen Schritt für Schritt, eine ältere Angular Library nach Angular Ivy zu migrieren.

Die Speakerin: Martina Kraus

Martina is a Google Developer Expert in Angular and web technologies. As a senior frontend developer, she focuses on implementing highly scalable software solutions with Node.js and Angular. Besides giving workshops as an Angular trainer, she founded RheinNeckarJS, is a core member of the ngGirls Team, co-organizes the local Angular Heidelberg user group and the German Angular conference NG-DE.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -