JavaScript

Stand der Dinge vor dem großen Release

Ember.js: News zur ersten Octane Edition veröffentlicht
Keine Kommentare

Mit der neuen Octane Edition will das Entwickler-Team von Ember.js grundlegende Änderungen für das JavaScript Framework einführen. Nun gibt es News rund um den Plan, Octane zeitgleich mit dem 3.14.0 Release von Ember.js als Standard zu empfehlen.

Ember.js Octane soll große Neuerungen für das JavaScript Framework bringen. Dabei handelt es sich um ein Set neuer Features, welche Ember.js in vielen Bereichen grundlegend verändern sollen. Zur aktuellen Lage der Octane Edition, welche bereits in Ember.js v3.13 als Preview enthalten war, gab es seitens der Entwickler nun ein Newsupdate.

Octane Edition wird noch kein Standard

Vor der Veröffentlichung von Ember.js 3.14 gab das Entwickler-Team bekannt, dass es für diese Version noch keine Empfehlung aussprechen werde, die Octane Edition als Standard zu verwenden. Dennoch habe man in den Bereichen Dokumentation und API große Fortschritte erzielen können. Neben etlichen noch nicht gefixten Bugs stelle aber vor allem die Deaktivierung der jQuery-Integration ein Problem bei der Migration dar, wie die Auswertung des Preview-Feedbacks ergeben habe. Octane-basierte Apps werden daher ab der Version 3.14 die jQuery-Integration nicht zwingend deaktivieren müssen. Mit der Entscheidung, keine Empfehlung auszusprechen, nehmen sich die Entwickler die benötigte Zeit, um das Feedback der Community zu berücksichtigen und die Octane Edition weiter nach ihren Vorstellungen anzupassen. Benutzer, die Octane im Rahmen der Preview-Version in Ember.js 3.13 verwenden, können dies auch weiterhin tun. Die auf Octane-basierenden Features sind stabil und wurden semantisch versioniert.

Weitere Information sind auf dem offiziellen Blog von Ember.js zu finden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -