Neues bei NgRx

NgRx 9 veröffentlicht: Immutability-Check standardmäßig aktiviert
Keine Kommentare

NgRx 9 ist da. Die Major-Version von NgRx finalisiert viele der Neuerungen, die bereits in v8 enthalten waren. So sind der Runtime-Check auf Immutability und die Creators-Syntax für Schematics jetzt automatisch aktiviert.

NgRx, die Library für reaktives State-Management in Angular, steht nun in v9 zur Verfügung. Mit dem Update wurden einige Features automatisch aktiviert, die in v8 optional eingeführt worden sind. Dazu gehören die Runtime-Checks strictStateImmutability und strictActionImmutability mit denen geprüft werden kann, ob der State immutable ist. Ebenfalls aus v8 bekannt, jetzt aber automatisch aktiviert, ist die Creators-Syntax für Schematics. Bislang musste die neue Syntax, die mit weniger Code auskommen und zugleich die Typensicherheit erhöhen soll, mit dem Flag creators aktiviert werden. Das Flag entfällt nun.

NgRx 9: Neuer Runtime-Check eingeführt

NgRx 9 bringt außerdem einen neuen Runtime-Check für Actions mit, die aus Angular Zone gesendet werden müssen. Der neue Check soll bei der Behebung von Fehlern helfen, die auftreten, wenn Actions außerhalb von Angular Zone abgesendet werden, weil diese in manchen Fällen die Change Detection umgehen. Das Major Release aktualisiert außerdem die vorausgesetzte Angular-Version auf 9.x und bringt einige Breaking Changes mit. Die meisten davon sollen jedoch durch eine automatisch im Rahmen des Updates ausgeführte Migration behandelt werden. Weitere Informationen können dem Blogpost zum Release entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -