Node.js: Update-Zeit!

Node.js-Updates: Node v12.8 und v10.16.2 erschienen
Keine Kommentare

Wer mit Node.js 10.16 arbeitet, sollte das neuste Update einspielen: Bereits zwei mal wurde die verwendete OpenSSL-Version nun mit Patches verstehen. Außerdem gibt es wieder neue Features in Node.js – die finden sich aber wie immer im neusten Releasezweig, der mit v12.8 ebenfalls ein Update erhalten hat.

Node.js hat gleich mehrere Updates in wenigen Tagen bekommen: Zuerst wurde am 31. Juli Node 12.16.1 veröffentlicht, nun folgte Version 12.16.2 und behebt erneut Probleme mit der OpenSSL-Integration. Außerdem arbeitete das Node-Team natürlich weiterhin an neuen Features, die nun mit Node 12.8 ausgeliefert wurden.

Node.js 12.16.x: behobene Probleme

Gleich drei Neuerungen hat Node.js 12.16.1 mitgebracht. Probleme waren aufgetreten beim Aufruf von \_read() von resume(), da hier keine Bedingungen definiert waren. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der im Kontext des Workers zu Abstürzen führte. Die dritte Neuerung am Release betrifft OpenSSL, das auf Version 1.1.1c aktualisiert wurde. Diese Änderung führte dann auch zum Release von Node.js 12.16.2: Mit dem OpenSSL-Upgrade kam es zu einer Regression, die mit dem Update behoben wurde. Weitere Informationen können den jeweiligen Release Notes entnommen werden:

Node.js 12.8: Neue Features

Neu in Node 12.8 ist ein API in N-API für per-Instance State Management. Damit können native Addons ihre Daten in napi_env speichern und von dort abrufen. Gearbeitet wurde außerdem am Crypto-Bereich, wo nun outputLength als Option für crypto.createHash zur Verfügung steht. Ebenfalls im Crypto-Modul wurde die maximale Größe für Parameter von 32 auf 53 Bits erhöht. Mehr Informationen zu diesen und weiteren Neuerungen können auch hier den Release Notes entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -