npm tritt ECMAInternational und TC39 bei

ECMAScript: npm entscheidet nun mit über JavaScript-Standard
Keine Kommentare

npm sitzt nun im TC39. Das ist das Komitee, das über die Zukunft von JavaScript entscheidet. Was hat npm sich für ihre Arbeit dort vorgenommen?

Bereits im Juni fand sich versteckt in den News der ECMAInternational ein Hinweis auf das, was npm nun offiziell bekannt gab: npm wurde Ende Juni Mitglied bei ECMAInternational. Dabei handelt es sich um die Standardisierungsorganisation hinter ECMAScript, dem JavaScript-Standard. Mit der Definition des Standards ist dort das TC39 betraut, ein technisches Komitee, dem zahlreiche große Tech-Konzerne angehören. Für einen Sitz dort muss laut ECMAInternational jedoch zuerst eine Mitgliedschaft in der Organisation selbst bestehen.

npm im TC39 der ECMAInternational

Nun sitzt auch npm im TC39. Wie C J Silverio im npm-Blog erläutert, spiegelt dieser Schritt die allgemeine Entwicklung der Plattform npm wieder. Was als Package-Manager für Node begann, habe sich heute zu einer festen Größe im JavaScript-Ökosystem gewandelt und gehe weit über die Grenzen von Node.js hinaus. Die Aufnahme ins TC39 kann als Bestätigung der wichtigen Rolle gesehen werden, die npm inzwischen im Web spielt.

npm selbst hat sich zum Ziel gesetzt, im TC39 daran mitzuwirken, JavaScript noch leichter für Entwickler nutzbar zu machen:

By joining TC39, we can do a better job of helping implement JavaScript and build better tooling to help developers build the coming decades’ amazing things.

Die gesamte Mitteilung von npm zur Mitgliedschaft im TC39 kann im npm-Blog nachgelesen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -