React Native 0.61 aktualisiert Seiten schneller - auch nach Fehlern

React Native 0.61 mit Fast Refresh veröffentlicht
Keine Kommentare

React Native hatte bislang keinen guten Support für Hot Reloading von Projekten bei Änderungen am Code. Mit dem nun ausgelieferten Fast Refresh soll sich das ändern.

Fast Refresh ist das größte neue Feature an React Native 0.61. Damit wird die fehleranfällige Implementierung für Hot Reloading ersetzt, die bislang wohl wenig verwendet wurde, weil sie weder mit Hooks arbeiten, noch verlässlich den Screen aktualisieren konnte. Gewünscht haben sich dieses Feature aber viele Anwender von React Native, wie Dan Abramov nun berichtet. Darum wurde mit dem Fast Refresh nun eine neue Variante implementiert, die neben dem Hot Reloading auch das Live Reloading nach dem Speichern unterstützt.

In React 0.61 steht Fast Refresh nun allen Entwicklern zur Verfügung. Das Feature unterstützt die Arbeit mit Funktionskomponenten und Hooks, kann nach Fehlern im Code einen Reload durchführen und greift nicht in den Code ein. Fast Refresh ist automatisch aktiviert, kann aber jederzeit mit sofortigem Effekt deaktiviert werden. Abramov hat im Blogpost zum Release einige Tipps zur Arbeit mit Fast Refresh zusammengestellt.

React Native 0.61: Neues für iOS-Entwickler

Die weiteren Neuerungen in React Native 0.61 sind vor allem für iOS-Entwickler relevant. So wurde an der Integration von CocoaPods gearbeitet, die in React Native 0.60 vorgenommen worden war. Hier seien jedoch Probleme mit der Nutzung von use_frameworks! aufgetreten, die nun gelöst wurden. Im gleichen Kontext steht der Breaking Change im Release: React .xcodeproj war mit der Integration von CocoaPods deprecated worden, nun wurde die Datei ganz entfernt.

Weitere Informationen zu React Native 0.61 können den Release Notes entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -