Mobile

Experimentelles Toolkit von Google Creative Lab

Digital Wellbeing Experiments Toolkit: Gemeinsam das Smartphone abschalten
Keine Kommentare

Aus dem Google Creative Lab entspringt das inoffizielle Digital Wellbeing Experiments Toolkit. Es soll Entwickler zu eigenen Projekten für einen ausgewogeneren Smartphone-Konsum ermutigen.

Die Ideen- und Tool-Kollektion Digital Wellbeing Experiments soll Entwicklern verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, um selbst Apps für das digitale Wohlbefinden zu erstellen. Sie wurde auf der Seite Experiments with Google vorgestellt, die Bewerbungen mit experimentellen Open-Source-Projekten entgegennimmt. Ausgewählte Projekte werden in der Galerie vorgestellt.

Digital Wellbeing Experiments

Google Creative Lab hat die inoffizielle Ideen- und Tool-Sammlung Digital Wellbeing Experiments ins Leben gerufen. Sie soll nicht nur Möglichkeiten zur digitalen Selbstüberwachung aufzeigen, sondern auch für Entwickler interessant sein: Beispielcode steht auf GitHub zur Verfügung und soll zum Nachmachen animieren.

Zu den Apps aus dieser Sammlung, die auch per Google Play Store verfügbar sind, zählt etwa „We Flip – A Digital Wellbeing Experiment“. Mithilfe dieser App soll das Smartphone in einer Gruppe gemeinsam links liegen gelassen werden. Dazu muss jede Person aus der Gruppe die App installieren und den Schalter umlegen. Wer zuerst schwach wird und zum Smartphone greift, beendet dadurch die We-Flip-Session:


Weitere Beispiele sind „Post Box“ zum Zurückhalten aller Benachrichtigungen bis zu festgelegten Uhrzeiten oder „Desert Island“ zur Beschränkung auf wenige zuvor ausgewählte Apps.

Auf GitHub steht das Digital Wellbeing Experiments Toolkit unter Apache-2.0-Lizenz bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -