Code Editor Tinkerwell in Version 2.0 erschienen

Tinkerwell: PHP Code innerhalb der eigenen Anwendungen laufen lassen
Keine Kommentare

Tinkerwell, so nennt sich ein Code Editor, mit dem Entwickler PHP Code innerhalb der eigenen Anwendungen laufen lassen können. Vor Kurzen haben Marcel Pociot und Sebastian Schlein, Erfinder des Tools, Tinkerwell 2.0 veröffentlicht. In diesem spannenden Interview mit Marcel Pociot erfahren wir mehr über den Editor, die neuen Features von Tinkerwell 2.0 sowie zu den Plänen der Weiterentwicklung.

Kürzlich ist Tinkerwell 2.0 erschienen. Marcel Pociot, Geschäftsführer von Beyond Code, hat den Code Editor zusammen mit Sebastian Schlein entwickelt. Im Interview verrät uns Marcel Pociot was Tinkerwell ist und welches sein persönliches Highlight der neuen Major-Version ist.

Was ist Tinkerwell?

entwickler: Fangen wir vorne an: Was ist Tinkerwell?

Marcel Pociot: Tinkerwell ist eine Desktop Anwendung für Mac, Windows und Linux, welche es ermöglicht PHP Code einfach innerhalb der eigenen Anwendungen laufen zu lassen. Das geht sowohl mit lokalen Anwendungen, die sich auf dem eigenen Rechner befinden, als auch mit PHP Anwendungen die man per SSH erreichen kann – beispielsweise die Produktiv- oder Staging-Umgebung.

Außerdem kann man Tinkerwell auch ohne weitere Konfiguration als „Scratchpad“ nutzen. Startet man Tinkerwell ohne ein eigenes Projekt auszuwählen, befindet man sich sofort in einer blanko Laravel-6-Anwendung und kann somit kleinere PHP Snippets testen. Oft habe ich beispielsweise schon nach „base64_encode online“ oder ähnlichem gesucht – nun kann ich das ganze einfach in Tinkerwell testen und sehe sofort das Ergebnis.

entwickler: Was unterscheidet es von anderen Tools?

Marcel Pociot: Tinkerwell ist das einzige Tool, was es mir als Entwickler ermöglicht mich einfach per SSH auf meine Anwendung zu verbinden und in dieser Anwendung Code auszuführen. Die Besonderheit hierbei ist, dass Tinkerwell erkennt, in welcher Art von Anwendung man sich bewegt und somit Projekte und Frameworks bootstrappen kann, damit man beispielsweise sofort auf Dependency Injection Container und Datenbank Verbindungen zugreifen kann.

International PHP Conference

How Much Framework?

by Arne Blankerts (thePHP.cc)

Building a Cloud-Friendly Application

by Larry Garfield (Platform.sh)

Crafting Maintainable Laravel Applications

by Jason McCreary (Pure Concepts, LLC)

JavaScript Days 2020

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)


Möchte ich meinen Code beispielsweise innerhalb eines Magento Shops laufen lassen, erkennt Tinkerwell die vorhandene Magento Installation und inkludiert alle benötigten Dateien, um sofort Code laufen lassen zu können – genauso als würde er sich innerhalb des Magento Frameworks befinden. Diese „Driver“ in Tinkerwell können von EntwicklerInnen nach belieben angepasst werden, sodass es keine Limitierung gibt, in welcher Anwendung Tinkerwell zum Einsatz kommen kann.

entwickler: EntwicklerInnen, die Tinkerwell nutzen, können…

Marcel Pociot: EntwicklerInnen, die Tinkerwell nutzen, können PHP Code auf einfache Weise „ausprobieren“. Oft habe ich in meinen Projekten Test-Routen oder Commands gebaut, einfach um ein Code-Snippet im Kontext der Anwendung laufen zu lassen. Jetzt nutze ich dafür Tinkerwell.

Tinkerwell 2.0: Highlights und Zukunftspläne

entwickler: Tinkerwell 2 ist da: Was ist dein persönliches Highlight unter den neuen Features?

Marcel Pociot: Version 2 ist in vielerlei Hinsicht ein großes Release für Tinkerwell geworden. Version 1.x habe ich innerhalb weniger Wochen in Swift geschrieben und veröffentlicht. Das funktionierte für mich super, da ich persönlich nur auf dem Mac unterwegs bin. Durch das immense Interesse an einer Windows- und Linux-Version kurz nach dem Release, mussten wir uns aber etwas anderes überlegen, weshalb Tinkerwell 2 nun in Electron geschrieben ist. Das erlaubt es uns, mit nur einer Codebase drei verschiedene Betriebssysteme zu bedienen und verringert entsprechenden Maintenance Aufwand bei uns. Dadurch können wir auch allen Nutzern neue Features schneller zur Verfügung stellen. Das wir also nun auf allen drei großen Betriebssystemen mit Tinkerwell vertreten sind, macht mich sehr froh.

Das andere Highlight ist definitiv das „Driver“-Feature von Tinkerwell, wodurch sich Tinkerwell an jedes beliebige PHP Framework anpassen lässt. Abgesehen von unserem Haus-Framework Laravel unterstützen wir bereits TYPO3, WordPress, Magento 2, PrestaShop und viele mehr.

entwickler: Was kommt nach 2.0? Wo möchtet ihr mit dem Projekt noch hin?

Marcel Pociot: Ich habe bereits einige Features, an denen wir arbeiten, auf Twitter angeteasert. Zum einen kommt in naher Zukunft eine “Tabellenansicht”. Diese ermöglicht es mir, beliebige PHP Arrays oder Collections in einer HTML Tabelle anzusehen – inklusive Sortierungen und dynamischer Suche.

Außerdem soll es eine einfache Möglichkeit geben, mit Tinkerwell das Thema PHPUnit-Tests zu erlernen. Auch hier haben wir schon einige spannende Ideen, die wir bald releasen wollen.

entwickler: Vielen Dank für das Interview!

Im Interview: Marcel Pociot (Beyond Code)
Marcel Pociot ist Entwickler und Geschäftsführer von Beyond Code. Er ist er ein sehr aktives Mitglied der Open-Source Community und hat mittlerweile mehr als 100 PHP Pakete entwickelt, welche inzwischen mehr als 25 Millionen mal herunter geladen wurden. Darüber hinaus findet man Marcel auf vielen PHP und Laravel bezogenen Konferenzen auf der ganzen Welt.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -