Web

Swift für Browseranwendungen

SwiftWasm: Swift-Code zu WebAssembly kompilieren
Keine Kommentare

Swift mithilfe von WebAssembly in den Browser bringen – daran arbeitet ein Entwicklerteam in dem neuen Projekt SwiftWasm. Es befindet sich noch in einer frühen Phase, doch eine Toolchain steht schon zum Download bereit. Durch Lucet und Wasmtime soll auch die Verwendung außerhalb des Browsers ermöglicht werden.

Das SwiftWasm-Entwicklerteam arbeitet daran, ein WebAssembly-Backend für Swift zu erstellen. Dadurch könnte die Open-Source-Programmiersprache, die von Apple entwickelt wurde, für das Erstellen von Browseranwendungen eingesetzt werden.

Auf der Webseite des neuen Projekts steht eine Demo bereit, in der Swift-Code in der Cloud kompiliert und im Browser ausgeführt wird. Viele Funktionen von Swift fehlen jedoch noch in SwiftWasm, das sich in einer frühen Phase befindet.

SwiftWasm und WASI

Die SwiftWasm-Entwickler haben in einem Pull Request zu Swift einen Patch eingefügt, der das WASI SDK verwendet. Dadurch soll die Verwendung von SwiftWasm in Standalone-Wasm-Laufzeiten wie Wasmtime oder Lucet ermöglicht werden.

WASI (WebAssembly System Interface) ist ein von Mozilla ins Leben gerufene Projekt, das einen Standard zur Verwendung von Wasm außerhalb des Browsers darstellen soll. Derzeit liegt es noch im experimentellen Status vor. Zu den vorhandenen WASI-Implementierungen gehören die Laufzeiten Wasmtime und Lucet – wir berichteten.

Der Webseite für SwiftWasm können alle weiteren Informationen entnommen werden. Dort steht auch das erste Release der Toolchain zum Download bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -