Housekeeping

VS Code 1.28 erschienen: Neue Features für Git und IntelliSense
Keine Kommentare

Die Entwicklungsumgebung VS Code steht in Version 1.28 zur Verfügung. Nicht weniger als 3918 Issues wurden in dem Release bearbeitet. Was ist neu?

In VS Code 1.28 lag der Fokus auf der Abarbeitung der langen Liste an GitHub Issues und Pull Requests. Auf dem Blog ist denn auch von einem Housekeeping-Release die Rede, in dem 3918 Issues geschlossen wurden. Allerdings sind im gleichen Zeitraum 2187 neue Issues angelegt worden, was von der enormen Community-Beteiligung zeugt.

Neu in VS Code 1.28

Im Editor wurde die Autovervollständigung erweitert. Setzt man die Option editor.tabCompletion auf on, werden nach Drücken der Tab-Taste nicht wie bisher nur Snippets, sondern beliebige Präfixe vervollständigt.

VS Code 1.28

Quelle: https://code.visualstudio.com/updates/v1_28

IntelliSense kann zudem so eingestellt werden, dass Vorschläge nach der jeweiligen Distanz zum Cursor sortiert werden. Setzt man "editor.suggest.localityBonus": true, werden im unteren Beispiel Funktionsparameter zuerst vorgeschlagen:

VS Code 1.28 - Locality Bonus

Quelle: https://code.visualstudio.com/updates/v1_28

Die Git-Integration wurden dahingehend erweitert, dass Konflikte besser aufgelöst werden können. Werden gelöschte Codeabschnitte erkannt, wird beim Öffnen des Files auch die Originalversion angezeigt, sodass entschieden werden kann, ob die Datei beim Staging behalten oder verworfen werden soll.

VS Code 1.28 - Git-Verbesserungen

Quelle: https://code.visualstudio.com/updates/v1_28

Neue Datei-Icons, Snippets auf Projektebene und eine neue Speicherfunktion, die die aktuellen Formatierungen beibehält, gehören zu den weiteren Neuerungen in VS Code 1.28.

VS Code 1.28 wird mit dem aktuellen TypeScript 3.1.1 ausgeliefert. Details zur neuen Version sind den Release Notes zu entnehmen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -