Neue Features für Microsofts IDE

Zweite Preview für Visual Studio 2019 Version 16.8 erschienen
Keine Kommentare

Microsoft hat Visual Studio 2019 16.8 Preview 2 veröffentlicht. Darin sind einige zusätzliche Features für die IDE enthalten. Sie betreffen unter anderem die Erweiterung der Git-Integration, neue Optionen für die Entwicklung mit C# und Visual Basic sowie XAML.

Nachdem Anfang des Monats schon die erste Preview für Visual Studio 2019 Version 16.8 einen Blick auf künftige Features erlaubte, folgt nun schon die zweite Preview. Sie steht wie immer bei Microsoft zum Download bereit und kann parallel zu einer stabilen Version betrieben werden. Auf dem Visual Studio Blog wurden die neuen Features vorgestellt.

Git-Integration

In der aktuellen Vorschauversion wurde weiter an der Git-Integration geschraubt. Wenn in v16.8 Preview 2 ein Repository mit mehreren enthaltenen Lösungen geöffnet wird, zeigt der Projektmappen-Explorer eine Liste an möglichen Lösungen an. Standardmäßig ist die Ordneransicht immer sichtbar und führt zum Root-Ordner des Repositories.

Die einzelnen Lösungen können per Doppelklick geöffnet werden, während der „Switch Views“-Button in der Toolbar den Nutzer zur Listenansicht von Views zurückführt, wie im Blogeintrag gezeigt wird:

View-Listenansicht in Visual Studio 2019 16.8 Preview 2; Quelle: Microsoft

Support für C#, Visual Basic und XAML

C# und Visual Basic erhalten in Preview 2 Unterstützung für Inline Parameter Name Hints, die vor jedem Argument in Funktionsaufrufen zum Einsatz kommen. Sie zeigen Parameter Name Hints für Literale, Casted Literale und Objektinstanziierungen. Und so sieht die neue Funktion laut Blogeintrag aus:

Inline Parameter Name Hints in Visual Studio 2019 16.8 Preview 2; Quelle: Microsoft

Neben weiteren neuen Optionen für C# und Visual Basic wurde auch XAML nicht vergessen. Die deklarative Markup-Sprache soll in einem größeren Umfang über mehrere Previews hinweg bearbeitet werden: XAML-Hot-Reload-Einstellungen sollen über WPF, UWP und schließlich auch Xamarin.Forms in einem gemeinsamen Einstellungsort vereinheitlicht werden. Im Zuge dieser Maßnahme wurden in Preview 2 die Einstellungen für XAML Hot Reload nach Debugging > Hot Reload verschoben.

Weitere Informationen zu Visual Studio 2019 v16.8 Preview 2 gibt es sowohl im Blogeintrag von Jacqueline Widdis, Release Manager im Visual Studio Release Team, als auch in den ausführlicheren Release Notes.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -