Aktuelles aus dem Ressort JavaScript

JSCheck im Check

Die Welt der Entwicklungswerkzeuge für JavaScript ist immer in Bewegung. So wundert es nicht, dass nahezu jeden Tag neue Tools zur Qualitätssicherung entstehen und auch wieder verschwinden. Das ist natürlich zum einen dem Umstand geschuldet, dass JavaScript im Vergleich zu seinen Brüdern und Schwestern eine recht junge Sprache ist, zum anderen aber auch der schieren Masse an Entwicklern, die sich tagtäglich mit dieser Sprache auseinandersetzen. Einer von ihnen ist Douglas Crockford, ein JavaScript-Urgestein. Bekannt geworden ist er durch die Entdeckung der guten Seiten von JavaScript („JavaScript: The Good Parts“) sowie durch seinen Syntax-Checker jslint [1] und die Erfindung des JSON-Formats [2], das in nahezu jeder modernen Webapplikation Einsatz findet. Vor Kurzem veröffentlichte Crockford ein weiteres Werkzeug, um die Qualität von JavaScript-Projekten zu verbessern: JSCheck [3]

Node.js abseits des Webservers

Mittlerweile gibt es kaum einen Webentwickler, der nicht schon zumindest von Node.js gehört hat. Die meisten Personen bringen mit serverseitigem JavaScript einen leichtgewichtigen Webserver in Verbindung, der in weniger als zehn Zeilen implementiert ist. Die Einsatzgebiete von JavaScript abseits des Browsers und sogar abseits jeglicher Webtechnologien sind jedoch vielfältig. Dieser Artikel zeigt, wie sich mit Node.js mächtige Kommandozeilenwerkzeuge auf Basis von JavaScript umsetzen lassen.

qooxdoo 3.0.1 mit über 60 Patches

Seit seinem Release am 22. Juli wurden im JavaScript-Framework qooxdoo 3.0 über 60 Fehler korrigiert, wobei insbesondere die Kompatibilität zu iOS 7 verbessert wurde. Außerdem hat man Fehler mit der

Quellcode strukturieren mit Backbone

JavaScript ist aus modernen Webapplikationen nicht mehr wegzudenken. Doch wie strukturiert man seinen Quellcode so, dass er wart- und erweiterbar bleibt? Hier kommt das leichtgewichtige Strukturframework Backbone ins Spiel. In diesem Artikel wollen wir einen ersten Blick riskieren.

favico.js animiert Euer Favicon

Es gibt in herkömmlichen Websites tatsächlich noch ungenutze Flächen für pfiffige User-Experience-Ideen. Wer schon mal bei Vimeo ein Video hochgeladen hat, der hat eventuell das kleine Rädchen im

SPA mit Ember im Unternehmen

In diesem Artikel beschreiben wir die Erfahrungen unseres .NET-Teams auf der Entdeckungsreise durch die neue Welt der Single Page Applications (SPA) mit JavaScript. Gesammelt haben wir diese Erfahrungen während der Neuimplementierung einer gewachsenen Kernanwendung zur Verwaltung von Produktstammdaten. Das Altsystem auf Basis von ASP.NET und Oracle PL/SQL ist den sich häufenden Änderungsanforderungen nicht mehr gewachsen und wird nach und nach abgelöst. Anwender des Systems sind rund 1 000 firmeninterne Mitarbeiter, die weltweit verteilt einen sprunghaft wachsenden Produktstamm von mehr als 500 000 Artikeln bearbeiten.

Pen Editor: Inline Editing Made in China

Einer der einfachsten und genialsten Editoren für den Browser kam über Nacht aus China zu uns. Binnen weniger Stunden sammelte der Editor Pen von der Shanghaier Webschmiede Trimidea hunderte Sterne auf

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -