Don Wibier auf der BASTA! 2017

Keyboards? Where we’re going, we don’t need Keyboards!
Kommentare

Don Wibier beschäftigte sich in seinem Talk auf der BASTA! 2017 mit dem Thema Cognitive Services. Unter dem Titel „Keyboard? Where we’re going we don’t need keyboards“ demonstrierte er zuerst, was die Bilderkennung der Microsoft Cognitive Services so alles leisten kann, um sich dann den Entwicklungsschritten für eine App mit Spracherkennung mit dem Language Understanding Intelligent Service (LUIS) von Microsoft zu widmen.

Don Wibier demonstriert das Problem der Bilderkennung auf der BASTA!

Das Problem an der Spracherkennung ist klar: Man kann auf ein Dutzend verschiedene Arten ein Bier bestellen! Um diese Art von Hürde in der Kommunikation von Mensch und Maschine zu überwinden, hätte man vor einem Jahr noch Experte für Machine Learning sein müssen, sagte Wibier. Mit LUIS sei das aber nicht mehr der Fall. Natürliche Sprache könne damit, wie in der Session gezeigt, ähnlich gut analysiert werden wie Bilder.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -