Aktuelles aus dem Ressort Cloud

Azure Stack als private Erweiterung von Azure

Seit Juli letzten Jahres ist Azure Stack offiziell zur Bestellung freigegeben und erfüllt für Unternehmen auch die letzte Bedingung, um Azure endlich mit all seinen Vorteilen nutzen zu können. Azure On-Premises in den eigenen vier Wänden zu haben und dennoch up to date zu sein mit den angebotenen Services ist nur einer der Vorteile. Was also ist Azure Stack genau? Und vor allem: Was ist es nicht?

Pflicht und Kür: Dokumentation als wichtiger Faktor für langfristigen Erfolg von Software

In den letzten Monaten hatte ich Beratungsengagements in mehreren Projekten, bei denen es um die Analyse bestehender Softwarelösungen ging. Ein Projekt war eine Cloud-basierte SaaS-Lösung, ein zweites stand am Beginn der Transformation in Richtung SaaS und ein drittes war eine klassische Individualsoftware für den Betrieb im eigenen Rechenzentrum. In allen Fällen war es meine Aufgabe, die bestehenden Softwaresysteme hinsichtlich ihrer Architektur zu analysieren und Aussagen über Stärken, Schwächen und dringend notwendige Investitionen zu machen.

8 Trends in der IT-Welt 2019: DevOps, Kubernetes, KI & mehr

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und wir freuen uns schon darauf, welche Neuigkeiten die IT-Branche für uns bereithält. Heute schauen wir uns die vielversprechendsten Trends für das Jahr 2019 an. Ravi Mayuram geht auf acht seiner Vorhersagen für das vor uns liegende Jahr ein, inklusive DevOps, Kubernetes, Open Source und vielem mehr.

Serverless Container in Azure

Containertechnologie ist ein heißes Thema. Jeder spricht darüber, viele möchten sie einsetzen, erst wenige tun es im größeren Stil. Der Grund für die Zurückhaltung ist meiner Erfahrung nach oft Respekt vor der großen und komplexen Basisinfrastruktur, die man braucht, um eine nennenswerte Anzahl an Containern sicher und hochverfügbar zu betreiben.

Anwendungen einfach in jeder Cloud betreiben mit Cloud Foundry

Microservices-Architekturen sind in aller Munde, und selbst so mancher Fachbereich fängt an, sie als Basis neuer Anwendungen zu fordern. Das Ganze muss man dann nur noch in der Cloud bereitstellen, und schon kann man ganz schnell und ohne lästige IT-Prozesse, Hardwarebeschaffung oder Betriebsstrukturen Wünsche erfüllen. Oder?

DSGVO und die Cloud: Wolkige Aussichten?

Der Begriff Cloud scheint nicht greifbar zu sein, und doch weiß inzwischen wohl jeder, was damit gemeint ist: von E-Mail-Provider über den Anbieter von Onlinespeicherplatz bis hin zu Dienstleistungen mit Software oder Betriebssystemen per Fernzugriff und noch viel mehr – dies alles fällt unter den Sammelbegriff Cloud Computing. Mit der kommenden Datenschutz-Grundverordnung müssen weitreichende Datenschutzvorgaben beachtet werden.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -