Development

DDD, Event Sourcing und CQRS in Theorie und Praxis

  wie funktioniert DDD und in welchem Verhältnis steht es zu Event Sourcing und CQRS? Die drei Konzepte werden oft zusammen erwähnt, sind aber in der Tat unabhängig voneinander. Golo Roden erklärt in seiner Session von der International JavaScript Conference 2018 die Unterschiede.

Infinite Hooks: Anfassen erlaubt!

 Da sitzt du nun vor 100 000 Zeilen Quellcode einer Software und darfst nur schauen, aber nichts anfassen. Du weißt, dass deine Änderung beim nächsten Update der Software in drei Wochen wieder weg wäre. Manchmal änderst du den Quellcode trotzdem direkt, weil du es musst, und verlierst damit die Updatefähigkeit der Software – Sicherheitspatches und neue Features vom Anbieter werden nicht mehr oder nur noch selten eingespielt. Gibt es eine Lösung?

Docker: Die eigentliche Komplexität geht erst nach der Entwicklung los

 Als Docker die Bühne betrat, begannen viele Entwickler, Container als eine leichte Alternative zu virtuellen Maschinen zu verwenden. Es war vielversprechend, Docker als lokale Umgebung für die Entwicklung zu verwenden, die der auf den Produktionsservern ausgeführten Software sehr nahe kommen würde. Aber das Entwickler-Wunderland hatte auch seine Schattenseiten, denn alle möglichen praktischen Probleme verdarben den Spaß. Anlässlich der IPC Conference sprachen wir mit Robert Lemke (Flownative), welche Spielverderber es im Docker-Universum gibt und wie es doch noch zu einem Happy-End kommen kann.

Kubernetes: „Viele Entscheidungen werden einem abgenommen“

 Wer Docker nutzt und seine Anwendungen skalieren möchte, braucht eine effiziente Lösung, um die Container-Landschaft zu managen. Hier kommt Kubernetes als Container-Orchestrierungssystem ins Spiel. Anlässlich der bevorstehenden IPC Conference sprachen wir mit Bastian Hofmann (SysEleven), der die Session "Getting started with Kubernetes" zu diesem spannenden Thema in der nächsten Woche halten wird.

Kubernetes Patterns: Einfache Lösung für Cloud-native Probleme

 Die Art und Weise, wie wir Anwendungen für Cloud-native Plattformen wie Kubernetes designen, entwickeln und sie auf solchen ausführen, unterscheidet sich signifikant von traditionellen Ansätzen. Bei der Arbeit mit Kubernetes gibt es weniger Dinge, über die man sich als Entwickler Gedanken machen muss, allerdings gleichzeitig neue Patterns und Praktiken, um alltägliche Probleme zu lösen. In seiner Session von der DevOpsCon 2017 stellt Roland Huß, Principal Software Engineer bei Red Hat, eine Reihe von Patterns für das Erstellen Cloud-nativer Anwendungen vor.

10 technische Skills, die jeder Softwareentwickler braucht

 In den letzten zehn Jahren haben sich die Aufgaben von Programmierern erheblich diversifiziert. Aber Soft Skills hin, Managementfähigkeiten her – technische Expertise bleibt nach wie vor das Kernelement des Programmiererberufs. Doch hier ergibt sich insbesondere für den Nachwuchs gleich das nächste Problem: Welche technischen Skills sollte jeder Softwareentwickler drauf haben? Wir haben die zehn wichtigsten zusammengetragen.

Programmierpraxis übermorgen: Mensch spezifiziert, Maschine programmiert

 Wer programmiert, leidet: Die Tipparbeit beim Programmieren muss der Mensch derzeit weitgehend selber machen. Das ist nicht nur viel Arbeit, sie ist auch ziemlich fehleranfällig. In ihrer Session von der W-JAX 2017 stellen Nicole Rauch und Michael Sperber die Programmiersprachen Idris und Agda vor, mit denen der alte Traum vom Computer, der selbst Code schreibt, in greifbare Nähe rücken könnte.

Wie man gute APIs entwickelt: Die Tipps & Tricks der Experten

 APIs are eating the digital world: Von öffentlichen APIs, die es Unternehmen ermöglichen, ihr Cloud- und SaaS-Geschäftsmodell zu skalieren, bis hin zu Software-Architekturen, bei denen REST-APIs und JSON unverzichtbar sind – Programmierschnittstellen sind heutzutage allgegenwärtig. Anlässlich der APIcon 2018 haben wir 5 Experten gefragt, weshalb die API Economy derzeit Konjunktur hat und wie man API-basierte Projekte erfolgreich gestaltet.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -