IoT

Verkehrs- und Geodaten von TomTom in der Microsoft Cloud

Microsoft und TomTom vertiefen Zusammenarbeit: Mit IoT auf dem Weg zur Smart City
Keine Kommentare

Die bereits bestehende Geschäftsbeziehung zwischen TomTom und Microsoft wird ausgeweitet. Das soll für Azure-Nutzer Vorteile mit sich bringen. Auch IoT-Geräte sollen effizienter werden und zu einer Smart City beitragen.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung gaben Microsoft und TomTom bekannt, dass sich ihre Zusammenarbeit weiter festigen wird. Dadurch sollen Azure-Kunden von schnelleren kartenbasierten Apps profitieren, während IoT-Geräte durch aktuelle Daten zu Straßen und Verkehrsaufkommen effizienter werden sollen.

Die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen Microsoft und TomTom wird weiter ausgebaut: Microsoft Azure wird von TomTom zum bevorzugten Cloudanbieter gewählt. Im Gegenzug wird Microsoft in seinen Cloud-Diensten Karten- und Verkehrsdaten von TomTom verwenden, also in Azure, Bing Maps und Cortana. Azure-Kunden sollen davon profitieren, dass TomTom-Kartenmaterial in der Azure Cloud gehostet wird. Die Geodaten der Kunden, die TomTom-Daten und die Azure Maps Services werden in einer gemeinsamen Cloud laufen. Die daraus resultierende schnelle Verfügbarkeit des Datenmaterials soll die Latenz von Apps bei Endanwendern verringern.

IoT-Geräte mit aktuellen Karten

Auch IoT-Geräte sollen durch die Zusammenarbeit Vorteile erhalten: Sie sollen durch die Versorgung mit den neuesten Straßen- und Verkehrsinformationen der TomTom-Karten akkurater und dadurch effizienter arbeiten können. Microsoft beschreibt unter anderem eine Smart City, die durch eine kartenbasierte App visualisiert werden soll: Parkscheingebühren in Echtzeit, straßenspezifisches Verkehrsaufkommen, Emissionen, Lärmbelastung und mehr.

Das niederländische Unternehmen TomTom machte sich Anfang des Jahrtausends einen Namen als Hersteller mobiler Navigationssysteme. Als Anbieter von Geodaten ging es bereits 2016 eine Partnerschaft mit Microsoft ein.

Alle Informationen zur neuesten Entwicklung können der Pressemitteilung von Microsoft und TomTom entnommen werden.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -